05.03.2014 Marion Schlegel

DAX und Dow im Minus: Adidas, Barrick Gold, Cancom, Daimler, Deutsche Bank, Gold, Kontron, Morphosys, Nanogate, ProSiebenSat.1 und Xing im Fokus

-%
Barrick Gold
Trendthema

Der US-Aktienmarkt ist am Mittwoch von enttäuschenden Konjunkturdaten belastet worden. Zunächst waren die New Yorker Börsen richtungslos in den Handel gestartet. Nach den starken Kursgewinnen vom Vortag mischte sich Erleichterung um die Entspannung in der Krim-Krise mit der Enttäuschung über schwache Konjunkturdaten. Der Dow Jones Industrial lag mit 0,22 Prozent im Minus bei 16 359,69 Punkten. Der DAX ging mit einem Minus von 0,5 Prozent auf 9.542,02 Punkten aus dem Handel, der MDAX gewinnt leicht um 0,1 Prozent auf 16.840,87 Punkte, genauso wie der TecDAX, der 0,4 Prozent auf 1.281,32 Dollar zulegt.

Adidas: Nach Zahlen – das sagen die Analysten

Im DAX steht die Aktie von Adidas am Mittwoch nach Zahlen im Fokus. Nach dem Kursverlust von minus drei Prozent kurz nach Handelsstrat, kann sich der Wert wieder stabilisiert. Damit verringerte sich der Kursverlust seit Börsenstart von rund drei Prozent. Positive Analystenstimmen zu den Zahlen des vierten Quartals stabilisieren den Wert weiter.

Commerzbank: Wieder voll im Trend

Mit voller Wucht runter, nun mit ganzer Kraft wieder hoch: Die Commerzbank-Aktie notiert wieder oberhalb ihres Aufwärtstrends. Damit hat sich der Bruch des Trends vom Monat als klassisches Fehlsignal erwiesen – vorerst zumindest. Für Entwarnung ist es noch zu früh. Dafür sind die Börsianer insgesamt zu nervös.

Morphosys-Aktionäre aufgepasst: Aktie startet jetzt durch

Die Biotechbranche boomt nach wie vor, zahlreiche Werte klettern von einem Hoch zum nächsten. Doch viele Anleger fragen sich, bei welchen Titeln sich der Einstieg noch lohnt. Kein Weg dürfte beim Aufbau eines Biotech-Depots am Martinsrieder Biotech-Unternehmen Morphosys vorbeiführen. Die Gesellschaft verfügt über eine erstklassige Pipeline und starke Partner. Zuletzt gelang ein weiteres Kaufsignal.

Barrick Gold: „Gold könnte auf 2.000 Dollar steigen“.

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold hat sich in den vergangenen Wochen von ihren Tiefs lösen können. Gemeinsam mit dem Goldpreis strebt das Papier nach oben. Jetzt meldet sich CEO Jamie Sokalsky bei Bloomberg zu Wort und gibt eine durchaus optimistische Einschätzung zum Goldpreis ab.

Xing: Commerzbank erhöht Prognose signifikant

Die Experten der Commerzbank haben das Buy-Rating für Xing bestätigt und das Kursziel von 90 auf 120 Euro angehoben. Heike Pauls überzeugten die neuen Services der Premiumfunktion von Xing. Sie erhöhte in ihrer jüngsten Analyse daher ihre Schätzungen für Umsatz und operatives Ergebnis für die nächsten Jahre jeweils um mehr als fünf Prozent. Auch die Ankündigung einer Sonderdividende von 3,58 Euro je Aktie kommt bei der Expertin gut an.

Milliardär Eric Sprott: Den Zentralbanken geht das Gold aus

Strebt der Goldpreis weiter nach oben? Ja, meint zumindest Milliardär Eric Sprott. Seiner Ansicht nach haben die westlichen Zentralbanken nur noch wenig Gold als Reserve. Seiner Ansicht nach führen die Manipulationen und die Befreiung von diesen Manipulationen und die weiter steigende Nachfrage zu einem deutlich höheren Goldpreis.

Daimler-Aktie: Starker Absatz, neues Hoch

Daimler hat nach einem starken Jahresauftakt weiter zulegen können. Der Absatz sei im Februar zweistellig gestiegen, sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche im Rahmen des Autosalons in Genf. Konkrete Zahlen will der Konzern erst im Laufe der Woche vorlegen. Derzeit könne Daimler nicht so viele Autos bauen, wie nachgefragt würden, sagte Zetsche. Im Januar hatten die Schwaben auch dank eines Schubs in China 15,4 Prozent mehr Autos absetzen können als im Vorjahresmonat.

Cancom-Aktie: Neues Hoch!

Es ist schon erstaunlich wie sich die Aktie von Cancom den Weg nach oben bahnt. Lediglich unterbrochen durch die Krise in der Ukraine nahm das Papier eine kurze Auszeit. Bereits am Dienstag machte die Aktie mit einem Kurssprung von über sieben Prozent auf sich aufmerksam. Am Mittwoch markiert die Aktie mit 37,50 Euro ein neues Hoch.
In der TSI-Rangliste von DER AKTIONÄR hat sich Cancom mittlerweile auf Platz 1 im HDAX vorgearbeitet, noch vor der Commerzbank, der TUI und Bechtle. Unabhängig davon sieht Analyst Tim Wunderlich von der Privatbank Hauck & Aufhäuser ein Kursziel für die Cancom-Aktie von 44,00 Euro.

Deutsche Bank: Schlechte Nachrichten? Egal!

Negativ klingende Medienberichte belasten die Aktien der Deutschen Bank zur Wochenmitte nicht. Die Aktien gewinnen im frühen Handel 0,4 Prozent. Der seit April gültige Aufwärtstrend hat nach wie vor Bestand. Der Titel ist im historischen und im Vergleich mit der Benchmark unterbewertet.

Nanogate: Umsatzverdopplung bei steigender Profitabilität

Prognose übertroffen, ehrgeizige Ziele im Blick. Die Nanogate AG hat das Umsatzziel von 50 Millionen Euro vorzeitig erreicht und ein neues Strategieprogramm mit dem Namen Phase5 gestartet. Mittelfristig peilt der Spezialist für Hochleistungsoberflächen Konzernerlöse von 100 Millionen Euro an – bei einer steigenden Profitabilität.

ProSiebenSat.1: Analysten optimistisch - neues hoch in Sicht

Die Aktie ProSiebenSat.1 kann am Mittwoch von der Aussage zur Gewichtsverteilung im MDAX profitieren. Aufgrund des Komplettausstiegs der Finanzinvestoren KKR und Permira steigt die Gewichtung der TV-Aktie von 5,0 auf 5,9 Prozent, so Commerzbank-Analystin Wurm. Zuvor gab es schon optimistische Analystenkommentare nach den Zahlen.

Kontron: Commerzbank treibt Kurs in die Höhe

Die Kontron-Aktie führt am Mittwoch mit Abstand die Gewinnerliste im TecDAX an. Für Unterstützung sorgt ein Analystenkommentar der Commerzbank. Die Experten hoben ihr Kursziel von 4,00 auf 5,00 Euro um 25 Prozent an und bestätigten das „Hold“-Rating.

(Mit Material von dpa-AFX)