++ Silber-Superzyklus: Das ist die 5.000%-Aktie ++

Unicredit

33,59 EUR
-2,01 %
ISIN IT0005239360 WKN A2DJV6 Börse FRA Stand 16.04. 23:00
Dividende: 7,29 %
    Intraday1D
    Woche1W
    3M
    6M
    1J
    3J
    5J
    10J

    Intraday-Spanne

    H 33,59
    T 0,00
    0 %
    -100,00 %
    Daten werden geladen ...
    DER AKTIONÄR exklusiv

    Performance

    Intraday
     
    -2,01 % 34,27 €
    Woche
     
    -3,09 % 34,66 €
    1M
     
    +7,05 % 31,37 €
    3M
     
    +29,92 % 25,85 €
    Year-to-date - -
    6M
     
    +46,62 % 22,91 €
    1J
     
    +88,79 % 17,79 €
    3J
     
    +345,51 % 7,54 €
    5J
     
    +218,97 % 10,53 €
    10J
     
    +38,82 % 24,19 €

    Kursziel-Trends

    Analysten-Kursziele

    33,59
    30 EUR
    34 EUR
    38 EUR
    42 EUR
    46 EUR
    50 EUR

    Kennzahlen in EUR

    2025e 2024e 2023 2022 2021
    Umsatz (Mio.) - - - - -
    Nettogewinn (Mio.) - - 9.510 6.458 1.540
    Gewinn/Aktie - - 5,80 3,34 0,69
    Dividende/Aktie 2,42 2,15 1,78 0,99 0,54
    Rendite (%) 7,05 6,27 7,29 7,43 3,98
    KGV 6,45 6,76 4,21 3,99 19,65
    KUV 2,56 2,52 - - -
    PEG - - 8,91 1,25 -12,65

    KUV

    PEG

    Unternehmensprofil

    Die UniCredit S.p.A. ist eine paneuropäische Geschäftsbank mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot. Die Gruppe betreut mehr als eine Million Unternehmen und Konzerne, Finanzinstitute und Kunden aus dem öffentlichen Sektor sowie rund vierzehn Millionen Privatkunden mit Lösungen in den Bereichen Private Banking, Wealth Management und Family Offices. Regional sind die Aktivitäten in die vier Kernregionen Italien und Deutschland sowie Mitteleuropa (Österreich, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Slowenien) und Osteuropa (Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Serbien) unterteilt. Die Digitalisierung und das Bekenntnis zu den ESG-Prinzipien werden als wichtige Voraussetzungen für Erfolg bezeichnet. Verwurzelt im Jahr 1473 ist die heutige UniCredit-Gruppe das Resultat eines 1998 begonnenen Zusammenschlusses von neun italienischen Banken. 2005 wurde die HVB-Gruppe (heute Unicredit Bank AG) samt deren Tochter Bank Austria AG (heute UNICREDIT BANK AUSTRIA AG) übernommen. 2007 folgte die Fusion mit der italienischen Capitalia-Gruppe.

    Offizielle Webseite: https://www.unicreditgroup.eu

    Aktionärsverteilung

    Daten werden geladen...
    Jetzt sichern