Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!

Unicredit

10,23 EUR
+4,43 %
ISIN IT0005239360 WKN A2DJV6 Börse FRA Stand 30.07. 12:05
    Intraday1D
    Woche1W
    3M
    6M
    1J
    3J
    5J
    10J

    Intraday-Spanne

    H 10,23
    T 9,70
    0 %
    -5,16 %

    1-Jahres-Spanne

    H 10,89
    T 6,25
    +6,49 %
    -38,93 %

    10-Jahres-Spanne

    H 61,03
    T 6,25
    +496,85 %
    -38,93 %
    Daten werden geladen ...
    DER AKTIONÄR exklusiv

    Performance

    Intraday
     
    +4,43 % 9,79 €
    Woche
     
    +5,97 % 9,65 €
    1M
     
    +2,83 % 9,95 €
    3M
     
    +19,83 % 8,53 €
    6M
     
    +35,12 % 7,57 €
    Year-to-date
     
    +32,81 % 7,70 €
    1J
     
    +30,28 % 7,85 €
    3J
     
    -32,56 % 15,16 €
    5J
     
    -5,70 % 10,84 €
    10J
     
    -83,89 % 63,49 €

    Kursziel-Trends

    Analysten-Kursziele

    10,23
    8 EUR
    9 EUR
    11 EUR
    12 EUR
    14 EUR
    15 EUR

    Kennzahlen in EUR

    2022e 2021e 2019 2018 2017
    Umsatz (Mio.) - - - - -
    Nettogewinn (Mio.) - - 3.373 3.892 5.473
    Gewinn/Aktie - - 1,51 1,74 2,46
    Dividende/Aktie 0,48 0,38 0,63 0,27 0,32
    Rendite (%) 5,54 4,43 4,83 2,81 -
    KGV 6,83 9,74 6,37 8,68 -
    KUV 1,11 1,13 - - -
    PEG - - -0,48 -0,30 -

    KUV

    PEG

    Termine

    Nächster Termin: 05.08.2021 Quartalszahlen 2. Quartal/Halbjahresbericht
    Termin Datum
    Quartalszahlen 2. Quartal/Halbjahresbericht 05.08.2021
    Quartalszahlen 3. Quartal/Neunmonatszahlen 11.11.2021

    Unternehmensprofil

    UniCredit S.p.A. ist die Holding einer internationalen Finanzgruppe mit Aktivitäten, die sich weltweit auf 50 Märkte erstrecken. In Europa ist die italienische Handelsbank in 17 Ländern vertreten und hält sowohl in West- wie auch Osteuropa große Marktanteile. Das operative Geschäft gliedert sich in die Segmente "Private Banking", "Corporate & Investment Banking" und "Central Eastern Europe". Mit Wurzel, die in das Jahr 1473 zurückreichen, ist die UniCredit-Gruppe heute das Ergebnis eines 1998 begonnenen Zusammenschlusses von neun italienischen Banken. 2005 übernahm das italienische Kreditinstitut mehrheitlich die deutsche HVB-Gruppe, einen Hypotheken-Spezialisten, und verleibte sie samt deren Tochter Bank Austria AG vollständig ein. Die Münchener Unicredit Bank AG als Nachfolgerin der HVB ist eine der größten Banken in Deutschland und seit ihrem Squeeze-Out durch Unicredit S.p.A. nicht mehr selbständig börsennotiert. 2007 fusionierte Unicredit mit der italienischen Capitalia-Gruppe.

    Offizielle Webseite: https://www.unicreditgroup.eu

    Aktionärsverteilung

    Daten werden geladen...