Kontron
- Stefan Limmer - Redakteur

Kontron: Commerzbank treibt Kurs in die Höhe

Die Kontron-Aktie führt am Mittwoch mit Abstand die Gewinnerliste im TecDAX an. Für Unterstützung sorgt ein Analystenkommentar der Commerzbank. Die Experten hoben ihr Kursziel von 4,00 auf 5,00 Euro um 25 Prozent an und bestätigten das „Hold“-Rating.

Nach dem Rutsch auf die horizontale Unterstützung bei 5,15 Euro haben die Papiere des Mini-Computerherstellers Kontron die Verluste im Zuge der Krise in Russland wieder wettgemacht und der Kurs notiert erneut an dem horizontalen Widerstand bei 5,60 Euro. Gelingt der Ausbruch rückt das alte Jahreshoch bei 5,79 Euro in Reichweite.

Ausschlaggebend für den weiteren Kursverlauf dürften die Ergebnisse für 2013 werden, die der Konzern am 25. März veröffentlicht. Für das Jahr 2013 rechnen die von Analysten im Schnitt mit Erlösen von rund 530 Millionen Euro und einem EBIDTA in Höhe 10,6 Millionen Euro. Für 2014 dürften nach Meinung der Experten beide Werte zulegen.Investierte Anleger bleiben dabei. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Kontron-Aktie: Chance auf schnelle Trading-Gewinne

Seit über einem Jahr hat sich der Kurs der Kontron-Aktie in einer kontinuierlichen Abwärtsspirale befunden. Doch mit dem deutlichen Plus am Freitag könnte nun endgültig die Trendwende eingeleitet worden sein. Der Ausbruch aus dem Abwärtskanal ist aus charttechnischer Sicht ein erstes Zeichen, dass … mehr