11.02.2014 Thorsten Küfner

DAX mit deutlichem Plus: Aareal Bank, Allianz, BMW, Commerzbank, Daimler, Dialog Semiconductor, KUKA, Nordex, Linde, Infineon, JinkoSolar, Lufthansa und Volkswagen im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hat im heutigen Handel knapp zwei Prozent zulegen können und ging mit 9.478,77 Punkten aus dem Handel. Erheblichen Rückenwind erhielt der deutsche Leitindex von den vorab veröffentlichten Aussagen der neuen US-Notenbankchefin Janet Yellen.

Allianz: Barclays bleibt bullish

Die Experten der britischen Großbank Barclays haben den Versicherungssektor erneut näher unter die Lupe genommen. Dabei halten sie an ihrem positiven Votum für die Anteilscheine der Allianz weiter fest. So hat Barclays-Analyst Andy Broadfield seine Einstufung für die Papiere der Allianz vor den Jahreszahlen auf "Overweight" belassen. Der Versicherer verfüge über eine hohe Solvabilität und hat zudem weiterhin Wachstumsambitionen.

BMW: Aktie aufgestuft

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat BMW nach einer unterdurchschnittlichen Kursentwicklung von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 93 auf 92 Euro gesenkt. Auf Basis des für 2015 erwarteten operativen Gewinns (EBIT) erschienen die Aktien des Autobauers zunehmend attraktiv, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Dienstag. Zudem sei BMW gut positioniert für den Fall, dass die Sorgen der Investoren über die Entwicklung in den Schwellenländern stark steigen. Die Gründe seien das geringe Geschäft in den Schwellenländern außerhalb Chinas, die gute Preismacht und die solide Finanzlage des Konzerns.

Commerzbank: Spannung vor den Zahlen

Die Commerzbank kann wohl durchatmen: Das Jahr 2013 ist nach Einschätzung von Analysten besser gelaufen als erwartet. Unter dem Strich dürfte das teilverstaatlichte Institut einen kleinen Gewinn ausweisen. Das nährt die Hoffnung auf eine Trendwende.

Daimler: Kepler Cheuvreux sieht Potenzial für die Aktie

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux sieht weiterhin ein Kursziel von 70 Euro für die Daimler-Aktie. Die Analystenkonferenz hat seine positive Einschätzung des Autobauers bestätigt, so Analyst Michael Raab. Die Dynamik bei Mercedes bleibe positiv und das europäische Lkw-Geschäft dürfte ab der Jahresmitte wieder anziehen. Es gebe in diesem Jahr Spielraum für Margensteigerungen. Raab kündigte an, sein Bewertungsmodell zu überarbeiten. Bereits zuvor haben die Experten der Commerzbank das Kursziel für Daimler von 70 auf 72 Euro angehoben.

Volkswagen: Aktie abgestuft

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Vorzugsaktien von Volkswagen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 238 auf 202 Euro gesenkt. Die Gewinnerwartungen des Marktes könnten sich als zu hoch erweisen, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Dienstag. Zwar dürfte der Autobauer beim Umsatz von einer Erholung in Europa profitieren, dafür dürften schwache Währungen in den Schwellenländern belasten. Daher lägen seine operativen Gewinnprognosen für 2014 und 2015 vier beziehungsweise acht Prozent unter den Konsensschätzungen. Das neue Kursziel begründete der Analyst mit gesenkten Ergebnisschätzungen.

Deutsche Lufthansa: Optimistische Analysten und volle Maschinen

Geht es nach den Experten der US-Investmentbank Morgan Stanley setzt sich der Höhenflug der Lufthansa-Aktie fort. Sie bestätigten zwar die „Equal-weight“-Einstufung, erhöhten aber das Kursziel von 15,50 auf 18,40 Euro.

Chart-Check Infineon: 3,2,1 … Ausbruch?

Die Infineon-Aktie zählt heute zu den stärksten Werten im DAX. Durch den Kurssprung nimmt die Aktie zum wiederholten Mal Anlauf auf den massiven Widerstand bei 7,80 Euro. Gelingt nun endlich der Ausbruch?

Linde-Aktie: Unterstützung hat gehalten – Aktie im Aufwind

Nachdem die Linde-Aktie Federn lassen musste, erholte sich der DAX-Titel zuletzt wieder. Die Unterstützung im Bereich von 139,50 Euro hat gehalten. Für Rückenwind sorgten zudem positive Analystenstimmen und gute Neuigkeiten von Unternehmensseite.

KUKA vor den Zahlen: Gelingt der Befreiungsschlag?

Der Roboter- und Anlagenbauer KUKA hat nach Einschätzung von Analysten ein stabiles Schlussquartal erzielt und die selbst gesteckten Ziele für das Gesamtjahr erreicht. Dank der weiter hohen Nachfrage aus dem Automobilsektor verbuchte der MDAX-Konzern nach Experten-Einschätzung steigende Auftragszahlen. Die Zahlen werden am morgigen (12. Februar) veröffentlicht.

Aareal Bank: 900-Prozent-Aktie vor Mega-Ausbruch

Die Aktie der Aareal Bank steht am Dienstag im Fokus der Anleger. Grund ist ein positiver Analystenkommentar von HSBC. Die Experten haben das Kursziel für den Titel erhöht und sehen in der Aktie immer noch einen Kauf. Die charttechnische Situation hat sich weiter verbessert.

Dialog Semiconductor: Apple als große Chance statt großes Risiko

Dialog Semiconductor wird auch 2014 gewohnt hohe Wachstumsraten aufweisen können. Der Newsflow wird weiterhin positiv sein. Insbesondere neue Produkte bei Apple und Samsung sollten das Geschäft und damit den Kurs beflügeln. Die Analysten vom Bankhaus Lampe haben das Kursziel deutlich angehoben.

Nordex-Aktie: Aufatmen!

Die horizontale Unterstützung bei 9,20 Euro hat erneut gehalten. Im Anschluss haben die Bullen wieder das Ruder übernommen, die Aktie von Nordex hat sich in der Folge wieder bis auf 10,55 Euro nach oben gekämpft. Rückenwind kam unter anderem durch einen neuen Auftrag aus Finnland zum Ende der letzten Handelswoche.

JinkoSolar, Trina, Yingli: Neuer Goldrausch bei Solaraktien

Nach einer kräftigen Korrektur im Januar haben viele Solartitel wieder nach oben gedreht. Am Montag legten die Aktien von JinkoSolar und Trina Solar um weitere vier Prozent zu, das Papier von Yingli Green Energy schnellte sogar um acht Prozent nach oben. Die Deutsche Bank blickt voller Zuversicht nach vorn und spricht sogar von einem „zweiten Goldrausch“.

Paion: Hammernews am Dienstag - Aktie im Rallyemodus

Die Paion-Aktie schießt am Dienstag um mehr als zehn Prozent nach oben und erreicht damit beinahe ein neues Mehrjahreshoch. Der Grund: Das biopharmazeutische Unternehmen hat den erfolgreichen Abschluss der Phase-II-Studie für sein kurzwirksames Anästhetikum Remimazolam in der Leitindikation Anästhesie bekannt gegeben. Dem Wirkstoff wird Milliardenpotenzial bescheinigt.

 Mit Material von dpa-AF