Lufthansa
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Lufthansa: Optimistische Analysten und volle Maschinen

Geht es nach den Experten der US-Investmentbank Morgan Stanley setzt sich der Höhenflug der Lufthansa-Aktie fort. Sie bestätigten zwar die „Equal-weight“-Einstufung, erhöhten aber das Kursziel von 15,50 auf 18,40 Euro.

Nach Ansicht von Analystin Penelope Butcher wurde die jüngste Kursrallye von optimistischen Markteinschätzungen im Hinblick auf die Quartalszahlen sowie den niedrigeren Kosten durch das Sparprogramm SCORE und sinkenden Kerosinkosten ausgelöst worden sein. Der Vorstand ging 2014 zuletzt von einer Treibstoffrechnung im Bereich von 6,9 Milliarden Euro aus, rund 200 Millionen Euro weniger als im abgelaufenen Jahr. Butcher erhöhe zwar die Prognosen für das operative Ergebnis der Jahre 2013 und 2014, gab aber auch zu bedenken, dass sich das Geschäftsumfeld schwierig gestaltet und durch Wechselkurseffekte belastet ist.

Auslastung gestiegen

Am 13. März öffnet die Kranichairline ihre Bücher für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2013 und des Gesamtjahres. Der Start in das Jahr 2014 ist der weil geglückt. Im Januar transportierte die Lufthansa zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Germanwings, Swiss und Austrian Airlines 6,9 Millionen Fluggäste und damit zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Die Auslastung verbesserte sich damit um 0,8 Prozent auf 75,6 Prozent.

Dabeibleiben

Nach der jüngsten Konsolidierung befindet sich die Aktie bereits wieder im Steigflug. Das alte Bewegungshoch bei 18,73 Euro befindet sich bereits wieder in Reichweite. Investierte Anleger bleiben an Bord.  

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: 40 Prozent Kurspotenzial

Die Aktie der Lufthansa kann heute wieder deutlich zulegen. Neben den sinkenden Ölpreisen dürfte vor allem ein positiver Analystenkommentar der HSBC dem DAX-Titel Rückenwind verleihen. Die Experten raten zum Kauf der Papiere und sehen den fairen Wert bei 25,00 Euro – Bernstein sieht hingegen noch … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt kommt Bewegung rein

Schon vor mehreren Wochen wurde laut über eine Abspaltung von Lufthansas Catering-Sparte LSG berichtet. Nun wird es deutlich konkreter, Insidern zufolge führt die größte deutsche Fluggesellschaft offenbar bereits Gespräche mit Do&Co aus Österreich, der Schweizer Gategroup sowie SATS aus Singapur. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Sie wächst und wächst und ….

Gute Nachrichten von der Lufthansa: Der DAX-Konzern hat die Passagierzahlen auch im November deutlich steigern können. Demnach kletterte die Zahl der Fluggäste um 6,0 Prozent auf 10,6 Millionen. Alle Tochter-Airlines konnten im vergangenen Monat Zuwächse verbuchen. Dennoch bleibt ein Sorgenkind. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Das droht der Aktie jetzt

Während die Anteilseigner der Lufthansa 2017 noch reichlich Grund zur Freude hatten, dürfte das Jahr 2018 vor allem mit Frust verbunden sein. Auch die jüngste Erholung des Kurses wurde im Zuge einer schwachen Marktverfassung sowie der Erholung der Ölpreise wieder zunichte gemacht. Worauf sollten … mehr