Deutsche Lufthansa
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Lufthansa: Fast 25 Prozent Potenzial

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für die Papiere der Deutschen Lufthansa von 19,50 auf 21,35 Euro angehoben und die „Outperform“-Einstufung bestätigt. Neil Glynn glaubt in seiner Studie nicht daran, dass die Kranichairline die Gewinnerholung mit dem Sparprogramm „Score“ vorantreiben kann. Aber auch wenn im laufenden Jahr die Markterwartung für den operativen Gewinn in Höhe von rund 1,9 Milliarden Euro getroffen wird, traut Glynn der Aktie ein deutliches Aufwärtspotenzial zu.

Aktuell befindet sich die Lufthansa-Aktie im Konsolidierungsmodus. Nach dem Kursanstieg Anfang des Jahres ist dies aber nicht ungewöhnlich. Investierte Anleger bleiben am Bord und lassen sich von der Kursschwäche nicht verunsichern. Die jüngsten Statements der Vorstandsetage lassen auf einen positiven Jahresverlauf 2014 schließen.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Es geht schon wieder los ….

Die Lufthansa-Tochter Eurowings hat wegen des Warnstreiks von Kabinenbeschäftigten am Düsseldorfer Flughafen bisher vier Flüge annulliert. Die Gewerkschaft Verdi hatte die rund 300 Kabinenbeschäftigten in Düsseldorf zu einem Warnstreik aufgerufen. Die vierstündige Arbeitsniederlegung sollte bis … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt einsteigen?

Die Deutsche Lufthansa und Air China haben eine engere Kooperation vereinbart. Dennoch gerät die Aktie der Kranich-Airline im frühen Handel unter Druck und zählt zu den schwächsten Werten im DAX. Lohnt sich jetzt für langfristig orientierte Anleger der Einstieg bei Deutschlands größter Fluglinie? mehr