Aareal Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Aareal Bank: 900-Prozent-Aktie vor Mega-Ausbruch

Die Aktie der Aareal Bank steht am Dienstag im Fokus der Anleger. Grund ist ein positiver Analystenkommentar von HSBC. Die Experten haben das Kursziel für den Titel erhöht und sehen in der Aktie immer noch einen Kauf. Die charttechnische Situation hat sich weiter verbessert.

HSBC sieht das Kursziel nun bei 33 Euro nach 32 Euro. Die Einschätzung lautet weiterhin auf „Übergewichten“. Die Anleger nehmen die Analysten beim Wort und kaufen die Aktie. Das Papier legt am Dienstagvormittag um 1,2 Prozent zu.

Widerstand wartet

Seit dem Tief Anfang 2009 hat die Aareal-Bank-Aktie 900 Prozent zugelegt. Das Ende der Fahnenstange sollte damit noch nicht erreicht sein. Die Charttechnik spricht für steigende Kurse, sofern der Widerstand bei 30 Euro überwunden wird. Dann sollte die Aktie bald Kurs nehmen in Richtung alte Hochs im Bereich 35 Euro.

Aktie hat noch Luft

Aareal-Bank-Aktionäre bleiben investiert und heben den Stoppkurs auf 23,50 Euro an.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Dividendenperle vor Kaufsignal

Die Aareal Bank hat seit Jahresbeginn nur eine Performance von knapp fünf Prozent erzielt, während der MDAX auf rund zehn Prozent kommt. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR vom September vergangenen Jahres liegt der Titel jedoch mehr als 22 Prozent im Plus. Zudem sollten Anleger die hohe Dividende von … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Keine Überraschungen

Die Aareal Bank hat im ersten Quartal unter dem Strich einen Konzernbetriebsgewinn von 71 Millionen Euro eingefahren. Damit lag der Konzern voll im Rahmen der Erwartungen. Im Gegensatz zum Vorjahr fiel der Zinsüberschuss auf 87 Millionen Euro, was allerdings erwartet wurde. mehr