Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
13.05.2022 Julian Weber

BYD überholt Marktführer – allerdings nicht bei E-Autos

-%
BYD

BYD ist den meisten Anlegern vor allem als Elektroautokonzern bekannt. Bei über 100.000 verkauften New Energy Vehicles (NEVs) in den letzten beiden Monaten wenig verwunderlich. Allerdings stellt das chinesische Unternehmen mit der Blade Batterie auch Batterien für E-Autos her und das nicht weniger erfolgreich wie zuletzt zu sehen war.

Wie aus einem Bericht von Yicai Global vom Donnerstag hervorgeht, hat BYD im April Contemporary Amperex Technology, kurz CATL, bei den Verkäufen von Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien für NEVs überholt. Bisher war CATL, der größte Hersteller dieser Batterien. Die Batteriekapazitäten von BYD wuchsen im April allerdings um 5,3 Prozent auf 4,2 Gigawattstunden an, während diese bei CATL um 56,6 Prozent auf 3,05 GWh zurückging. Für BYD bedeutet das einen Marktanteil von 47,1 Prozent gegenüber den 34,2 Prozent von CATL.

Bei der gesamten installierten Batteriekapazität behält CATL seinen Spitzenplatz, hier zählen auch ältere, weniger effiziente und teurere Modelle dazu. Der Rückgang der Kapazität beim Branchenprimus ist vermutlich auf die zahlreichen Lockdowns in China zurückzuführen, so reduzierte sich die im Reich der Mitte insgesamt installierte Batteriekapazität im April um 26,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat.

BYD ist kein reiner Elektroautokonzern, sondern ist, wie sich zeigt, in mehreren Geschäftsfeldern tätig, so stellt das Unternehmen über eine Tochterfirma beispielsweise auch Halbleiter her. Welche Vorteile diese vertikale Integration mit sich bringt, zeigte sich erst letzten Monat: während die Produktionszahlen der anderen chinesischen Autobauer wie etwa Nio oder XPeng wegen Lieferkettenproblemen teilweise um mehr als 50 Prozent zurückgingen, konnte BYD einen neuen Absatzrekord erzielen.

BYD (WKN: A0M4W9)

Somit läuft es für den chinesischen Mischkonzern fundamental weiterhin rund. Aus charttechnischer gilt es weiterhin, die für den langfristigen Trend wichtige 200-Tage-Linie zu überspringen. Diese verläuft aktuell bei 254,30 Hongkong-Dollar oder umgerechnet 31,21 Euro. Wird sie genommen, generiert die Aktie ein neues Kaufsignal.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BYD

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BYD - €

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führt. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung gerade das Ende eines Zeitalters eingeläutet wird – das der Benzinmotoren. Musk hängt mit seiner Vision und seinen Autos alle anderen Hersteller der Branche ab, entgegen aller Widerstände und Rückschläge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.
Insane Mode – Die Tesla-Story

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-485-7