17.06.2014 Stefan Sommer

DAX baut nach ZEW-Daten seien Gewinne leicht ab: Gold, Vestas, Infineon, Tesla im Fokus

-%
Gold
Trendthema

Nach den ZEW-Daten hat der DAX seine Gewinne am Dienstagvormittag etwas reduziert. Zuletzt lag der deutsche Leitindex noch mit 0,66 Prozent im Plus bei 9.949 Punkten. Zuvor hatte er sich nach vier schwächeren Tagen zeitweise bis auf 9.982 Punkte erholt. Überraschend trübten sich die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten erneut ein. Sie fielen im Juni laut dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zum Vormonat um 3,3 Punkte auf 29,8 Zähler. Dies ist der sechste Rückgang in Folge und der niedrigste Stand seit Dezember 2012. Ralf Umlauf von der Helaba sieht jedoch keinen Grund zur Besorgnis: "Insgesamt zeichnen die ZEW-Daten ein robustes Konjunkturbild für Deutschland und signalisieren eine Fortsetzung des Wachstums im Herbst und Winter, wenngleich die Quartalsdynamik nicht an das starke erste Quartal heranreichen dürfte."

Gold: Zwischen Irak-Konflikt, Ukraine-Kirse und der Angst vor steigenden Zinse

Der Goldpreis gibt im europäischen Handel wieder einen Großteil seiner Gewinne der vergangenen Tage ab. Zum einen sind es Gewinnmitnahmen, die den Goldpreis unter Druck bringen, zum anderen wollen Investoren vor dem Treffen der US-Notenbank keine großen Positionen aufbauen. Zu groß ist die Angst vor negativen Überraschungen.

Vestas-Aktie: Der nächste Nackenschlag – Anleger setzen auf Nordex

Am Montag kam die Aktie von Vestas nach der Abstufung durch Barclays doch deutlich unter die Räder. Am Dienstag legt Exane BNP nach. Die Experten gehen davon aus, dass sich die Aktie des dänischen Windanlagenbauers in den nächsten Monaten unterdurchschnittlich zum Gesamtmarkt entwickeln wird. Zugegeben, die Aktie ist auch super gelaufen. Plus 69 Prozent seit Jahresbeginn. In den letzten zwölf Monaten summiert sich der Gewinn sogar auf rund 277 Prozent. Geht es nach Jörg Weber von Ecoreporter.de, sei in der Kursentwicklung von Vestas bereits viel eingepreist.

Infineon-Aktie: Die Rallye geht weiter!

Die Aktien von Infineon notieren am Dienstag deutlich im Plus. Am Vortag zählte der Wert bereits zu den Top-Gewinnern im DAX. Zuletzt verhalf die Meldung, dass der US-Konkurrent Intel seine Prognose angehoben hat, dem Halbleiterhersteller dazu seine Kursrallye fortzusetzen. Nun hat auch die französische Investmentbank Exane BNP das Unternehmen erneut unter die Lupe genommen.

Tesla-Aktie: Elon Musk plant Mega-Coup mit BMW und Nissan

Lange Zeit war es um Elon Musk ruhig geworden. Jetzt sorgt der extrovertierte Tesla-Chef gleich im Wochentakt für jede Menge Gesprächsstoff. Vor wenigen Tagen gab Tesla bekannt, man werde seine Patente für die Öffentlichkeit frei geben. Jetzt steht Tesla womöglich vor dem nächsten Coup. Nach einem Bericht des Business Insider will Tesla zusammen mit BMW und Nissan einen einheitlichen Standard für das Aufladen von Elektroautos aufbauen. Musk hat sich BMW und Nissan nicht ohne Grund ausgesucht: BMW hat mit dem i3 einen Coup gelandet, Nissan ist der größte Produzent von Elektroautos weltweit.

(Mit Material von dpa-AFX)