Infineon
- Stefan Sommer - Volontär

Infineon-Aktie: Die Rallye geht weiter!

Die Aktien von Infineon notieren am Dienstag deutlich im Plus. Am Vortag zählte der Wert bereits zu den Top-Gewinnern im DAX. Zuletzt verhalf die Meldung, dass der US-Konkurrent Intel seine Prognose angehoben hat, dem Halbleiterhersteller dazu seine Kursrallye fortzusetzen. Nun hat auch die französische Investmentbank Exane BNP das Unternehmen erneut unter die Lupe genommen.

Exane-Analyst Jerome Ramel hat die Einstufung für Infineon nach der Prognoseanhebung von Intel auf "Outperform" mit einem Kursziel von 9,30 Euro belassen. Der Experte beurteilt in einer aktuellen Studie die Aktien von Infineon aufgrund des Fokus auf den Auto- und Industriesektor weiterhin positiv. Bei anderen vom Smartphone-Geschäft abhängigen Halbleiter-Unternehmen sei er hingegen vorsichtiger.

Überwiegender Optimismus

Das Stimmungsbild ist insgesamt gut. 19 von 36 Analysten empfehlen Infineon zu kaufen. Dem stehen lediglich drei Verkaufsempfehlungen gegenüber. 14 Experten stehen dem Wert neutral gegenüber. Die Kursziele der Analysten driften dabei allerdings stark auseinander. Am pessimistischsten ist dabei Adnaan Ahmad von der Privatbank Berenberg mit 7,70 Euro. DZ-Bank-Analyst Harald Schnitzer dagegen sieht den fairen Wert bei 11,00 Euro, was rund 20 Prozent Potenzial zum aktuellen Kurs bedeutet.

Infineon; Chart

Strakes Investment

Der positive Trend der Aktie dürfte sich weiter fortsetzen. Infineon ist hervorragend aufgestellt, was auch die letzten Zahlen verdeutlicht haben. Das langfristige Kursziel liegt bei 12,00 Euro. Ein Stopp bei 7,30 Euro sichert bereits investierte Anleger ab. Schwache Tage bleiben Kauftage.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon: Das spricht gegen eine Übernahme

Nach dem Rücksetzer in der vergangenen Woche zeigt sich die Infineon-Aktie am Donnerstag bestens erholt. Im freundlichen Marktumfeld zählt der Chiphersteller zu den stärksten Werten im DAX. Die Übernahmefantasie in der Branche treibt weiter an. Das Management will davon aber nichts hören. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Fachleute: Die Infineon-Rallye hält an

Focus Money erklärt, Infineon Technologies profitierte zuletzt von der Übernahme des US-Unternehmens International Rectifier, dem starken Dollar und dem guten Geschäft mit Computerchips für Automobile. Entsprechend vielen die Zahlen der ehemaligen Siemens-Tochterfirma für das Ende September … mehr