Tesla
- Jochen Kauper - Redakteur

Tesla-Aktie: Elon Musk plant Mega-Coup mit BMW und Nissan

Lange Zeit war es um Elon Musk ruhig geworden. Jetzt sorgt der extrovertierte Tesla-Chef gleich im Wochentakt für jede Menge Gesprächsstoff. Vor wenigen Tagen gab Tesla bekannt, man werde seine Patente für die Öffentlichkeit frei geben. Jetzt steht Tesla womöglich vor dem nächsten Coup. Nach einem Bericht des Business Insider will Tesla zusammen mit BMW und Nissan einen einheitlichen Standard für das Aufladen von Elektroautos aufbauen. Musk hat sich BMW und Nissan nicht ohne Grund ausgesucht: BMW hat mit dem i3 einen Coup gelandet, Nissan ist der größte Produzent von Elektroautos weltweit.

Viele Befürworter

Experten sind sich einig, dass jeder davon profitieren würde, sofern es einen einfacheren Weg für alle gäbe, ihre E-Autos zu laden. Ein Problem mit dem die Branche derzeit zu kämpfen hat: Der Gebrauch von unterschiedlichen Steckdosen und Spannungs-Standards gilt bei vielen Kunden als eines der größten Hindernisse für den Kauf eines Elektrofahrzeuges.

Heiss aber teuer

Zugegeben, die Tesla-Aktie ist nicht billig. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 19 Milliarden Euro steckt schon jede Menge Fantasie in der Aktie. Dennoch: Elon Musk hat mit Tesla in kürzester Zeit eine Marke im Premium-Segment der Autoindustrie aufgebaut. Mit dem Model X und dem Model E hat Musk weitere Trümpfe in der Hand. Charttechnisch ist die Aktie als Depotbeimischung derzeit eine Spekulation Wert.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: