11.11.2013 Thomas Bergmann

Real-Depotwert Evotec: Kurs auf neues 9-Jahres-Hoch

-%
Evotec

Die Evotec-Aktie gehört am Montagmorgen zur Spitze der TecDAX-Gewinner. Die jüngste Kooperationsvereinbarung mit Janssen Pharmaceuticals wirkt noch positiv nach. Weitere gute Meldungen sollten in den nächsten Wochen folgen und den Kurs noch einmal beflügeln. Die Aktie steht jetzt kurz vor einem massiven Kaufsignal.

Meilensteinzahlungen und Umsatzbeteiligungen

Ziel der Allianz mit Janssen Pharmaceuticals ist die Identifizierung und Entwicklung neuer Wirkstoffe zur Behandlung der Alzheimer-Erkrankung. Janssen wird innerhalb der nächsten drei Jahre die Forschungszahlungen leisten wie auch Zahlungen bei Fortschritten einzelner Projekte. Je Projekt könnten dem TecDAX-Konzern insgesamt zwischen 125 und 145 Millionen Dollar zufließen. Zudem wird Janssen, das zum US-Konzern Johnson & Johnson gehört, Evotec am Umsatz beteiligen, falls aus der Forschung Medikamente auf den Markt kommen.

Kurz vor Ausbruch

Charttechnisch betrachtet zeigt sich die Aktie nach dem kurzen, aber heftigen Absturz von 5,08 auf 4,22 Euro sehr gut erholt. Mittlerweile nähert sich der Kurs wieder der Marke von 4,88 Euro, dem Bewegungshoch aus dem Jahr 2006. Sollte Evotec diese Hürde meistern und auch das bisherige Jahreshoch bei 5,08 Euro überwinden, wäre dies ein sehr starkes Kaufsignal. Die Aktie hätte in diesem Fall Luft bis 6,60 Euro.

Nur ein Zwischenstopp

Die Flut an Unternehmensmeldungen bei Evotec dürfte nicht abebben. In den letzten Wochen des Jahres ist mit weiteren Meilensteinen aus Forschungskooperationen zu rechnen. In Kürze sollte deshalb die 5-Euro-Markeerreicht werden. Auf Sicht von einem Jahr dürften noch viel höhere Kurse möglich sein (lesen Sie dazu den Aktienreport: Vervielfachungs-Kandidat: Diese Aktie ist der nächste Überflieger).

Immer gut informiert

Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen weiteren Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Online-Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0