9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Börsenmedien AG
13.11.2013 Thomas Bergmann

Evotec: Kurseinbruch setzt sich fort - noch 10 Prozent Abwärtspotenzial

-%
DAX

Der Höhenflug von Evotec scheint vorerst beendet. Auch am Mittwoch ziert die Aktie des Forschungsunternehmens das TecDAX-Ende. Anleger sollten sich einige wichtige Unterstützungen notieren, wo der Kurs unbedingt wieder drehen sollte.

Normale Korrektur

Der Rücksetzer bei Evotec schaut im Chart zweifelsohne dramatisch aus. Es ist aber fairerweise festzustellen, dass die Aktie vorher innerhalb von lediglich zwei Monaten um 2,50 Euro oder knapp 100 Prozent gestiegen ist. Vor diesem Hintergrund ist der Rücksetzer vom Hoch um 1,25 Euro nur gesund und völlig normal.

Die nächste charttechnische Unterstützung wartet jetzt im Bereich von 3,44 Euro und resultiert aus zwei Hochpunkten - einer von Oktober dieses Jahres, der andere reicht ins Jahr 2011 zurück. Sätestens hier sollte die technische Bewegung beendet sein, und hier können Anleger auch wieder mit Staffelkäufen (erste Position) beginnen.

Foto: Börsenmedien AG

Ruhe bewahren

Dass bei Evotec irgendwann einmal Gewinnmitnahmen einsetzen würden, ist jetzt keine große Überraschung und für den weiteren Verlauf nur gesund. Wer mit einem Engagement liebäugelt, sollte einen Test der angesprochenen Unterstützung abwarten.

Jetzt abonnieren: TSI Premium schließt aufgrund hoher Nachfrage in Kürze
30 Prozent Rendite pro Jahr. Insgesamt 56.125 Prozent Rendite seit 1995. Ein Vermögen in Höhe von 8,43 Millionen Euro, geschaffen aus gerade einmal 15.000 Euro. Das sind die Performance-Kennziffern, hinter denen das bewährte TSI Premium-System steht. Das System, das Aktien wie Nordex, Sky, ProSieben & Co frühzeitig erkennt, das Gewinne laufen lässt und Verluste begrenzt. Seine Beliebtheit führt jetzt dazu, dass in Kürze ein Bestellstopp eingeführt wird. Nur noch wenige Plätze sind verfügbar. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement, ehe Ihnen nur noch die Möglichkeit bleibt, sich in eine Warteliste einzutragen.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8