15.01.2014 Thomas Bergmann

DAX mit Kaufsignal: Allianz, Commerzbank, Conti, Deutsche Bank, Evotec, K+S, Nokia und Tesla Motors

-%
Continental
Trendthema

Der DAX dürfte am Mittwoch dank positiver Vorgaben aus Übersee seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Der XDAX als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex steht knapp eine Viertelstunde vor dem Handelsstart 0,45 Prozent höher als zum Vortagesschluss.

Am Vortag hatte der DAX nach einer Aufholjagd noch ins Plus gedreht und den dritten Tag in Folge im Plus geschlossen. Das zum Jahresanfang markierte Rekordhoch bei 9.620 Punkten rückt damit wieder in Sichtweite. Der Future auf den Euro Stoxx 50 deutete eine 0,19 Prozent festere Eröffnung für den Leitindex der Eurozone an.

In den USA hatten die Börsen den Handel am Dienstag freundlich beendet. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 0,27 Prozent seit dem Xetra-Schluss vom Vortag. An den asiatischen Aktienmärkten ging es am Mittwochmorgen ebenfalls überwiegend bergauf. Der Nikkei holte die Verluste vom Vortag wieder komplett auf.

Am Mittwoch stehen mit dem heimischen BIP für 2013 (8:55 Uhr), der Handelsbilanz der Eurozone (11 Uhr) sowie dem Beige Book (20 Uhr) mehrere wichtige Termine auf der Agenda. Außerdem auf dem Programm: Eine Anleiheauktion des Bundes (11:30 Uhr), der Empire State Index sowie weitere US-Daten zur Entwicklung der Erzeugerpreise (jeweils 14:30 Uhr). Quartalszahlen kommen unter anderem von der Bank of America (13 Uhr).

Allianz: Hochstufung durch Citigroup

Die Aktie des Versicherungsriesen Allianz ist am Morgen mit einem Plus von gut ein Prozent bei Lang & Schwarz der beste Wert im DAX. Grund für die starke Verfassung ist ein positiver Analystenkommentar.

Commerzbank: Ist der Aufwärtstrend in Gefahr?

Die Aktie der Commerzbank läuft und läuft. Im gestrigen Handel kam es allerdings zu einem deutlichen Kursrücksetzer. Ist nun der Aufwärtstrend in Gefahr? DER AKTIONÄR zeigt auf, welche Marken Anleger jetzt genau im Blick haben sollten.

Conti und Nokia nicht zu bremsen

Der Autozulieferer Continental will mit Nokia hochpräzise Karten entwickeln, die auch den Betrieb selbstfahrender Fahrzeuge ermöglichen sollen. Damit sollen Autos unter anderem ihre Position auf der Straße bis auf 10 bis 20 Zentimeter genau ermitteln können, wie Conti am Dienstag zur Automesse in Detroit mitteilte.

Deutsche Bank greift durch

Im Skandal um die mögliche Manipulation an den Devisenmärkten hat jetzt die Deutsche Bank erstmals einen Händler suspendiert. Es bestehe der Verdacht, dass er Referenzkurse für Währungen manipuliert habe, berichtete die Welt (Mittwoch) unter Berufung auf mit den Untersuchungen vertraute Personen. Die Deutsche-Bank-Aktie ist aus Sicht des AKTIONÄRs dennoch weiterhin ein klarer Kauf.

Evotec: Was ist da los?

Nur kurz währte die Konsolidierungsphase bei Evotec. Mittlerweile sieht man wieder das schon fast gewohnte Bild der vergangenen Monate: Evotec ist Tag für Tag unter den absoluten Top-Performern des TecDAX. Auch am Dienstag konnte der Titel erneut fast drei Prozent zulegen auf zuletzt 4,33 Euro.

K+S: Gewinneinbruch

Experten hatten es erwartet: Der Gewinn bei dem Kali- und Salzhersteller K+S ist im vergangenen Jahr eingebrochen. Auf einer Investorenveranstaltung stellte das Management ein operatives Ergebnis von mehr als 600 Millionen Euro in Aussicht. 204 Millionen Euro weniger als im Vorjahr. Das sagt DER AKTIONÄR.

Tesla Motors mit Paukenschlag

Rallyealarm bei Tesla Motors! Die Aktie stieg am Dienstag in New York um 16 Prozent auf über 160 Dollar. Der US-Wert hat damit nicht nur den kurzfristigen Abwärtstrend gestoppt, sondern gleichzeitig auch noch ein charttechnisches Kaufsignal generiert.