21.03.2014 Stefan Sommer

DAX legt weiter zu: Commerzbank, Deutsche Lufthansa, Nordex, Air Berlin, Nike, Barrick Gold, JinkoSolar, HeidelbergCement im Fokus

-%
Barrick Gold
Trendthema

Vor dem großen Verfall an den Terminbörsen hat der DAX am Freitag an seinen jüngsten Aufwärtstrend angeknüpft. Von den Überseebörsen kam moderate Unterstützung. Der deutsche Leitindex stieg um 0,21 Prozent auf 9315,78 Punkte. Das Börsenbarometer hatte am Donnerstag dank guter US-Konjunkturdaten den Sprung ins Plus geschafft und damit den fünften Gewinntag in Folge verzeichnet. Die bisherige Wochenbilanz liegt bei knapp drei Prozent Plus. Für den MDAX ging es am Morgen um 0,29 Prozent auf 16 408,95 Punkte nach oben und der TecDAX kletterte um 0,38 Prozent auf 1249,47 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,30 Prozent auf 3098,19 Punkte vor.

An dem heutigen "großen Verfallstag" laufen Terminkontrakte auf Aktien und Indizes an den Terminbörsen aus. Deshalb könnte es zum Wochenschluss ohne wesentliche Unternehmens- oder Konjunkturnachrichten zu kräftigen Schwankungen kommen. Davon abgesehen rechnet Investmentanalyst Werner Bader von der Landesbank Baden-Württemberg mit einem impulsarmen Handelstag. Der DAX habe sich im Lauf der Woche stabilisiert und oberhalb der Marke von 9000 Punkten eingependelt.

Commerzbank: Aufstufung – Aktie heiß begehrt

Die Commerzbank steht am Freitag im Fokus der Anleger. Das Unternehmen legt heute die endgültigen Geschäftszahlen für 2013 vor. Gespannt sind die Anleger vor allem auf den Ausblick auf das laufende Jahr. Die Aktie ist am Morgen gefragt. Grund ist ein positiver Kommentar von Morgan Stanley.

Deutsche Lufthansa: Aktie im Höhenflug – noch mehr als 20 Prozent Potenzial

Die Papiere der Lufthansa haben sich zuletzt stark entwickelt. Für gute Stimmung unter den Marktteilnehmern sorgten zuletzt die guten Zahlen und insbesondere die Prognose auf das laufende Jahr, Ein Ende des Höhenfluges ist noch lange nicht in Sicht. Die Experten des Analysehauses Jeffries haben ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 24,00 Euro belassen.

Nordex-Aktie sitzt in der Seitwärtsrange fest

Die Nordex-Aktie bleibt nach wie vor in der Seitwärtsrange zwischen 9,00 Euro und 12,20 Euro gefangen. Zwar legte die Aktie des dänischen Konkurrenten Vestas am Donnerstag um mehr als fünf Prozent zu, jedoch konnte Nordex diese Steilvorlage nicht aufnehmen. Aktuell notiert das Papier um 11,50 Euro.

Air Berlin: Greift Norwegain Air zu?

Air Berlin hat seine eigentlich für den gestrigen Donnerstag vorgesehene Bilanzvorlage um eine Woche nach hinten verschoben. Als Grund nannte Air Berlin laufende Gespräche über „Handlungsoptionen, die im Fall ihrer Umsetzung einen wesentlichen Einfluss auf die Gesellschaft haben werden“. Nun kocht die Gerüchteküche hoch.

Nike: Enttäuschung durch den Dollar – Adidas-Aktie unter Druck

Die Aktie des Sportartikelherstellers Adidas gerät sich am Freitag nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen durch den US-Wettbewerber Nike erneut unter Druck. Der Hauptkonkurrent hat unerwartet gute Ergebnisse vorgelegt, ein vorsichtiger Ausblick belastet die Nike-Papiere jedoch. Vor allem der starke Dollar wird als Gewinnbremse gesehen.

Barrick Gold: Analysten sehen steigende Kurse

Die Aussagen der FED haben die Aktien von Goldunternehmen am Mittwoch hart getroffen. Doch wenn es nach den Analysten von RBC Capital geht, ist die Aufwärtsbewegung damit nur unterbrochen – nicht jedoch beendet. In einer aktuellen Einschätzung sehen sie weiteres Potenzial für Qualitätstitel wie Barrick Gold oder Goldcorp.

Aufgepasst: Diese Aktie zieht jetzt durch!

Die Geschäfte mit LKW-Teilen und Anhängern ziehen weiter an. Nachdem der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland das Jahr 2013 mit soliden Kennzahlen abgeschlossen hat, dürfte sich der Wachstumskurs im laufenden Jahr fortsetzen.

JinkoSolar: Aktie vor Neubewertung – wie weit kann es gehen?

JinkoSolar hat erneut erstklassige Zahlen vorgelegt, der Konzern hat die mit Abstand niedrigsten Produktionskosten. Aber das ist nicht alles. Die Analysten der Credit Suisse haben den wahren Gewinnbringer des chinesischen Solarkonzerns ausfindig gemacht. Die Aktie muss neu bewertet werden.

HeidelbergCement-Aktie wieder über 60 Euro: Das sagen die Analysten

Am Mittwoch hat HeidelbergCement starke Zahlen vorgelegt und mit einem starken Ausblick überzeugt. Die Aktie hat sich daraufhin über der 60-Euro-Marke stabilisiert. Aufgrund des guten Zahlenwerks haben die Analysten reihenweise ihre Kursiele angepasst. In der Spitze wird ein Potenzial von bis zu 25 Prozent gesehen.

Commerzbank: Aktie geht durch die Decke

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Commerzbank-Aktie von „Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel deutlich erhöht. Das treibt den Titel am Freitag kräftig an. Gespannt wartet die Börse auf die Aussagen des Vorstands zum laufenden Geschäftsjahr.

(Mit Material von dpa-AFX)