Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
08.11.2013 Michael Schröder

Real-Depot-Wert Evotec: Und täglich grüßt der Super-Deal

-%
Evotec
Trendthema

DER AKTIONÄR hat es bereits gestern in Aussicht gestellt: Evotec hat weitere lukrative Forschungsprojekte mit dem US-Unternehmen Janssen Pharmaceuticals an Land gezogen. Der Real-Depot-Wert sollte seine Aufwärtsbewegung daher weiter fortsetzen.

Ziel der Allianz mit Janssen Pharmaceuticals ist die Identifizierung und Entwicklung neuer Wirkstoffe zur Behandlung der Alzheimer-Erkrankung. Janssen wird innerhalb der nächsten drei Jahre die Forschungszahlungen leisten wie auch Zahlungen bei Fortschritten einzelner Projekte. Je Projekt könnten dem TecDAX-Konzern insgesamt zwischen 125 und 145 Millionen Dollar zufließen. Zudem wird Janssen, das zum US-Konzern Johnson & Johnson gehört, Evotec am Umsatz beteiligen, falls aus der Forschung Medikamente auf den Markt kommen.

DER AKTIONÄR hält an seinem Fazit fest: Die Flut an Unternehmensmeldungen dürfte nicht abebben. In den letzten Wochen des Jahres ist mit weiteren Meilensteinen aus Forschungskooperationen zu rechnen. Das aktuelle Niveau sollte deshalb nur eine Zwischenstation auf dem Weg in Richtung der 5-Euro-Marke sein.

Immer gut informiert

Das Online-Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Der kostenlose Newsletter informiert zeitverzögert per Email über alle Veränderungen im Depot.

Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen weiteren Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Online-Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0