Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
27.10.2020 Jochen Kauper

BYD: Aktie legt deutlich zu - Neue Kaufempfehlungen

-%
BYD

Der Automarkt in China erholt sich rasant. Zudem pusht die Regierung das wichtige Thema Elektromobilität. Heimische Konzerne wie Nio, Xpeng, Li Auto, WM Motors, BYD sind die großen Profiteure. Die Aktie von BYD hat einer einer atemberaubenden Performance nur kurz den Rückwärtsgang eingelegt. Am Dienstag geht es bereits wieder deutlich nach oben...


BYD (WKN: A0M4W9)

Noch in der vergangenen Börsenwoche lief die BYD-Aktie wie an der Schnur gezogen nach oben. An der Heimatbörse in Hongkong erreichte das Papier mit 145,60 HongKong-Dollar oder umgerechnet 15,84 Euro ein neues Allzeithoch.

Grund für die Euphorie in den letzten Wochen war nicht nur die charttechnische Ausgangslage. Auch fundamental hat sich bei BYD zuletzt vieles getan.

Vor allem die starke Nachfrage nach dem neuen Luxusschlitten „Han“ im E-Mobility-Bereich trieb die Anleger mehr und mehr in die Aktie. Fakt ist, dass die aktuellen Vorbestellungen die Erwartungen von BYD bei weitem übertroffen haben.

Diese erreichten in etwas mehr als zwei Monaten 40.000 Einheiten. Das teilte BYD zuletzt mit. Im Vorfeld hatte sich BYD Bestellungen zwischen 3.000 bis 4.000 Einheiten pro Monat für den neuen Elektro-Flitzer „Han“ erhofft.

Elektromodell "Han" von BYD
BYD

Das spannende an der Limousine „Han“ ist nicht nur das völlig neue Design, sondern auch die Blade-Battery, die im neuen Elektroauto von BYD verbaut wird. Mit der neuen Batterietechnik made by BYD lassen sich Reichweiten von über 600 Kilometern erzielen

Mit dieser neuen Technologie hat BYD sicherlich ein Ass im Ärmel. Denn dadurch wird BYD als externen Batterie-Zulieferer für andere Automobil-Hersteller zunehmend interessanter.

Mirae Assett Daewoo sieht Potenzial bis 180 HongKong-Dollar

Neben den fundamental guten News gab es in den letzten Tagen auch zwei neue Kaufempfehlungen. Analyst Kelvin Lau von Daiwa Securities sieht die Aktie bei 150 HongKong-Dollar fair bewertet.

Hyunwoo Jin von Mirae Assett Daewoo legt noch eine Schippe drauf. Der Analyst sieht für die BYD-Aktie noch Potenzial bis 180 HongKong-Dollar.



BYD (WKN: A0M4W9)

Fazit: Mit dem „Han“ hat BYD einen echten Hingucker im E-Mobility-Segment positioniert. Das neue Elektroauto kann BYD ein neues, positives Image verschaffen. Darüber hinaus kann BYD mit der Blade-Battery-Technologie auf neue Aufträge als Zulieferer für andere Automobil-Hersteller hoffen.

Die Aktie hat nach dem starken Kursanstieg nur kurz Rückwärtsgang eingelegt. Am Dienstag hat das Papier an der Heimatbörse bereits wieder deutlich zugelegt. Wird das Allzeithoch bei 148,50 HongKong-Dollar (16,20 Euro) genommen, hat das Papier weiteres Potenzial nach oben. Das Kursziel bleibt bei umgerechnet 17,50 Euro.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1