22.04.2014 Stefan Sommer

DAX weiter freundlich: Daimler, Commerzbank, VW, Facebook, Unicredit, Adidas, SAP, C.A.T. Oil, Munich Re, Talanx im Fokus

-%
Petro Welt
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt ist nach der Osterpause mit weiteren Gewinnen in die kurze Handelswoche gestartet. Der DAX kletterte in den ersten Handelsminuten am Dienstag um 0,40 Prozent auf 9446,89 Punkte. Bereits am Mittwoch und Donnerstag letzter Woche hatte der deutsche Leitindex wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Mit der Erholung der jüngsten Handelstage habe sich das technische Marktbild wieder klar aufgehellt, meinte ein Händler. Der MDAX rückte am Dienstag um 0,58 Prozent auf 16 237,12 Punkte vor, und der TecDAX stieg um 1,08 Prozent auf 1212,12 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte um 0,15 Prozent zu.

In den USA hatten positiv bewertete Konjunkturdaten die Kurse am Montag gestützt und damit den Grundstein für die freundliche Börseneröffnung hierzulande gelegt. Hinzu kam die neu aufgeflammte Übernahmefantasie in der Pharmabranche, die die Aktien des Sektors europaweit beflügelte.

Daimler-Aktie: Neues Modell für den Megamarkt China

Mit viel Tamtam wurde am Sonntag auf der Pekinger Automesse die Weltpremiere des fünfsitzigen Denza gefeiert. Mit dem neuen Elektroauto will Daimler in China fleißig punkten. Der Elektroflitzer, den Daimler mit seinem Partner BYD (Build Your Dreams) speziell für den chinesischen Markt entwickelt hat, soll 369.000 Yuan kosten, umgerechnet 42.800 Euro.

Commerzbank: Aktie gibt Gas – gute Nachrichten aus Italien

Ein Artikel in der Financial Times sorgt am Dienstag für gute Stimmung bei Commerzbank-Aktionären. Wie es dort heißt, befinden sich die italienischen Banken Unicredit und Intesa Sanpaolo in Gesprächen mit dem Finanzinvestor KKR über eine Auslagerung notleidender Kredite.

VW-Aktie: Wann fällt die 200-Euro-Marke?

Vollmundig verkündete VW-Chef Martin Winterkorn auf der Automesse in Peking die "größte Elektro-Offensive in Chinas automobiler Geschichte". Europas größter Autobauer setzt aber vielmehr auf seine bewährten Serienfahrzeuge, die nach Wahl einen Elektromotor mit niedrigerer Reichweite oder einen Plugin-Hybrid als Antrieb haben können - also sowohl mit Benzin als auch begrenzt mit Strom betrieben werden können. Volkswagen hatte zuvor noch versucht, Daimler und seinem chinesischen Partner BYD (Build Your Dreams) etwas die Show zu stehlen. Die Stuttgarter haben auf der Automesse in Peking ihren neuen Elektroflitzer Denza vorgestellt.

Facebook-Chef Zuckerberg: Blind oder genial?

Er ist farbenblind. Sein inneres Auge sieht die Zukunft dennoch in den schillerndsten Farben. Im November 2013 betrachtete Mark Zuckerberg das erste Mal eine 3D-Gaming-Brille von Oculus – und entdeckte darin mehr als jeder andere. „Er war so begeistert vom Potenzial dieser Brille und sagte uns, das sei die nächste Computer-Plattform“, so Oculus-Gründer Iribe. „Wir dachten bisher, Oculus sei nur eine Gaming-Plattform, doch Zuckerberg erklärte uns, was damit alles möglich sei – bis wir es schließlich selbst glaubten.“

Unicredit: Weg mit den faulen Krediten

Die Unicredit geht das Problem mit ihren notleidenden Krediten weiterhin beherzt an. Nach den hohen Abschreibungen im vergangenen Jahr soll nun der nächste Schritt zur Bilanzbereinigung folgen. Demnach wollen Unicredit und die Intesa Sanpaolo vor dem Banken-Stresstest der EZB einen großen Teil ihrer faulen Kredite auslagern.

Adidas-Aktie: Geht der Sturzflug weiter?

Die Adidas-Aktie notiert am Dienstag im Plus. Die Aktionäre hatten in diesem Jahr allerdings noch keinen Grund zur Freude. Seit Jahresbeginn hat der Wert bereits einen Verlust von über 20 Prozent hinnehmen müssen. Neue Analystenkommentare könnten den Kurs nun stabilisieren.

SAP: Die nächste Investmentbank ist optimistisch

Die britische Investmentbank Barclays hat nach den Zahlen die Einstufung für SAP auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 70 Euro bestätigt. Der Softwarekonzern hat am Donnerstag die Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Der starke Euro belastete das Ergebnis. Die Cloud-Sparte konnte hingegen überzeugen.

C.A.T. Oil: Keine Auswirkungen durch Ukraine-Krise

Die Aktien von C.A.T. Oil zählen zu den größten Gewinnern an der Frankfurter Wertpapierbörse. Einem Medienbericht zufolge sieht Unternehmenschefs Manfred Kastner in keine Auswirkungen auf das Geschäft durch die Spannungen zwischen Russland und dem Westen. Zudem wolle das Unternehmen die Dividende für das Geschäftsjahr 2013 erhöhen.

Munich Re: Ausbruch geglückt, Aktie steigt deutlich

Der Aktie der Munich Re ist am Gründonnerstag der Ausbruch über wichtige Widerstände geglückt. Auch im heutigen Handel kann das Papier des weltgrößten Rückversicherers wieder deutlich zulegen. Besonders attraktiv macht einen Einsteig zudem die bald anstehende Zahlung der üppigen Dividende.

Real-Depot-Wert Talanx: Dividendenperle auf Allzeithoch

Ein dynamisches Chartbild, eine attraktive Dividendenrendite von 4,4 Prozent und ein Rekordgewinn im vergangenen Jahr – die Talanx-Aktie präsentiert sich derzeit von ihrer besten Seite. Abgerundet wird das Bild von positiven Analystenstimmen. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot daher auf weiter steigende Kurse.

(Mit Material von dpa-AFX)