C.A.T. oil
- Michael Schröder - Redakteur

C.A.T. Oil: Keine Auswirkungen durch Ukraine-Krise

Die Aktien von C.A.T. Oil zählen zu den größten Gewinnern an der Frankfurter Wertpapierbörse. Einem Medienbericht zufolge sieht Unternehmenschefs Manfred Kastner in keine Auswirkungen auf das Geschäft durch die Spannungen zwischen Russland und dem Westen. Zudem wolle das Unternehmen die Dividende für das Geschäftsjahr 2013 erhöhen.

Die Commerzbank hat die Einstufung für C.A.T. Oil auf "Buy" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Die Aussagen des Unternehmenschefs Manfred Kastner in der Zeitschrift Euro am Sonntag bestätigten seine Erwartung, dass die aktuellen Spannungen zwischen der EU und Russland keinen spürbaren Einfluss auf die Geschäfte des Dienstleisters für die Öl- und Erdgasindustrie nehmen werden, so Analyst Dennis Schmitt.

Die SDAX-Aktie zählt zum Wochenstart am Dienstag zu den größten Gewinnern im SDAX. Weitet sich die Krise in der Ukraine nicht weiter aus, dürfte die C.A.T.-Oil-Aktie ihre Aufholjagd fortsetzen. Aber erst über der 16-Euro-Marke hellt sich die charttechnische Situation nach dem Absturz der vergangenen Wochen nachhaltig auf. Aktuell eignet sich ein Engagement nur für risikobereite Anleger, die die Aktie mit einem engen Stopp absichern.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Paukenschlag bei C.A.T. Oil - Vorstand schmeißt hin

Der Vorstand der C.A.T. Oil AG gibt sich im Übernahmepoker um den Ölfeld-Dienstleister geschlagen. Mit Anna Brinkmann tritt ein Vorstandsmitglied sofort zurück, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte. Für die anderen drei ist am 31. März 2015 Schluss. Der Übernahme durch das Finanzvehikel … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

C.A.T. Oil: Free Lunch oder Betrug?

Die Aktie von C.A.T. Oil gerät am Montagvormittag unter Druck. Mit Kursen unter 14 Euro notiert sie deutlich unter den 15,23 Euro, die Joma für den Ölfelddienstleister bietet. Der Vorstand von C.A.T. Oil ist am Freitagabend von AB PCO, einem Beteiligungsvehikel der Vorständin Anna Brinkmann, … mehr