Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
19.01.2015 Thorsten Küfner

Chart-Check Deutsche Post: Neues Kaufsignal

-%
Deutsche Post

Die sehr gute Stimmung an den Märkten weltweit hat auch die Aktie der Deutschen Post beflügelt. So haben die Anteile des weltgrößten Logistikkonzerns mit dem Sprung über die Marke von 27,55 Euro ein neues Kaufsignal generiert. Nun könnte der DAX-Titel Kurs auf das bisherige Allzeithoch bei 28,45 Euro nehmen.

Denn der Post-Aktie glückte kürzlich der Ausbruch aus dem zuvor seit April 2014 intakten Abwärtstrends. Mit dem Sprung über das Zwischenhoch bei 27,55 Euro wäre der Weg nach oben nun vorerst frei. Die nächste Hürde liegt nun bei 28,00 Euro. Wird auch dieser Widerstand genommen, dürfte es anschließend zu einem Angriff auf das bisherige Rekordhoch bei 28,45 Euro kommen.

Weiterhin attraktiv

DER AKTIONÄR hält weiterhin an der Kaufempfehlung für die Anteile der Deutschen Post fest (Stopp: 21,00 Euro). Aufgrund der starken globalen Aufstellung und des konstanten Wachstums sind die DAX-Titel mit einem KGV von 14 noch günstig bewertet – zumal anderen Branchengrößen noch deutlich höhere Bewertungen zugestanden werden. Zudem lockt die stattliche Dividendenrendite von drei Prozent.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0