16.07.2014 Stefan Sommer

DAX mit weiterem Erholungsversuch erwartet: Intel, Infineon, Yahoo, Google, Facebook, Alibaba, Continental, E.on, Deutsche Bank im Fokus

-%
Deutsche Bank
Trendthema

Zur Wochenmitte zeichnet sich im DAX zunächst ein weiterer Erholungsversuch ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,22 Prozent fester auf 9.741 Punkte. Tags zuvor hatte der Index mit über einem halben Prozent Minus einen guten Teil der Erholungsgewinne vom Montag wieder abgegeben. Etwas Unterstützung kommt von den US-Futures. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hatte zwar am Dienstag einen weiteren Rekordstand letztlich nicht verteidigen können. Der Terminkontrakt auf den Dow liegt aber aktuell 0,16 Prozent über seinem Stand zum Xetra-Schluss. Auch in Asien tendieren die wichtigsten Aktien nach starken Wachstumsdaten aus China insgesamt freundlich. Eine ganze Reihe weiterer Konjunkturdaten dürfte auch in Europa für Bewegung sorgen. Am Morgen kommen Arbeitslosenzahlen aus Großbritannien, bevor am Nachmittag ein ganzer Strauß von US-Daten folgt. Gekrönt wird der Zahlenreigen am Abend durch den Konjunkturbericht (Beige Book). Auf Unternehmensseite ist zu beachten, dass die Aktien von Celesio ex Dividende gehandelt werden. Der Pharmahändler schüttet 0,30 Euro je Aktie aus.

Intel mit staken Zahlen – das große Comeback: Positive Vorzeichen für Infineon?

Eine gestiegene PC-Nachfrage sowie der Ausbau von Rechenzentren sorgt für ein Comeback des Prozessorenherstellers Intel. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um acht Prozent auf 13,8 Milliarden Dollar (10,2 Mrd. Euro). Der Gewinn verbesserte sich sogar um 40 Prozent auf unter dem Strich 2,8 Milliarden Dollar, wie Intel am Dienstag mitteilte.

Yahoo nach den Zahlen: Harter Kampf mit Google und Facebook – Alibaba-Börsengang im Fokus

Yahoo -Chefin Marissa Mayer laufen die Werbekunden davon. Der US-Internetkonzern nahm im zweiten Quartal weniger Geld durch grafische Anzeigen ein. Das zog den gesamten Umsatz um vier Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar (810 Mio. Euro) herunter. Der Gewinn fiel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19 Prozent auf unterm Strich 270 Millionen Dollar.
"Wir sind nicht zufrieden mit den Ergebnissen im zweiten Quartal", räumte Mayer am Dienstag am Firmensitz im kalifornischen Sunnyvale ein. Die frühere Google -Managerin verfolgt seit ihrem Amtsantritt im Sommer 2012 den Plan, durch neue Inhalte und Funktionen mehr Nutzer und damit Werbeanzeigen auf die Yahoo-Angebote zu locken. Die Erfolge sind aber eher durchwachsen.

Continental: Ohne Fußball-WM, aber dafür weiter mit guten Zahlen

Der Reifenhersteller Continental gibt sein WM-Sponsoring auf. Conti war seit der Fußball-WM 2006 Sponsor und als solcher auch auf Bandenwerbung während der Spiele in Brasilien zu sehen. Die DAX-Aktie von Continental befindet sich weiterhin in der Konsolidierungsphase. Spätestens mit den Halbjahreszahlen am 31. Juli dürfte aber wieder Schwung in den Kurs kommen.

E.on-Aktie: Mustergültiger Chart – das kann jetzt schnell gehen!

Ende Mai und Anfang Juni berichtete DER AKTIONÄR noch vom ewigen Kampf der E.on-Aktie mit dem massiven Widerstand im Bereich kapp unter 14,50 Euro. Mittlerweile hat sich das charttechnische Bild deutlich verbessert. Der Widerstand wurde überwunden, die ehemalige Ausbruchslinie erfolgreich getestet. Jetzt besteht die Chance auf eine dynamische Aufwärtsbewegung.

Deutsche Bank: Wird jetzt doch alles gut?

Überraschend gute Geschäftszahlen haben bei den Aktionären der großen US-Banken am Dienstag haben bei der Deutschen-Bank-Aktie für Rückenwind gesorgt. Der Titel kletterte über die Marke von 26 Euro. Die Anleger hoffen nun auch auf gute Geschäfte bei Deutschlands Marktführer.

(Mit Material von dpa-AFX)