14.02.2014 Stefan Sommer

DAX freundlich erwartet nach Preisdaten aus China: ThyssenKrupp,Barrick Gold, Tesla, Deutz, Leoni, Gold im Fokus

-%
Gold
Trendthema

Die deutschen Aktienindizes werden am Freitag weiter im Aufwind erwartet. Der Broker IG taxierte den DAX vor Handelsstart 0,16 Prozent höher auf 9612 Punkten. Preisdaten aus China hätten am Morgen in Asien zu einiger Bewegung in der Risikobereitschaft der Anleger geführt, sagte Marktstratege Stan Shamu von IG. Das habe vor allem die Währungsmärkte in den Fokus gerückt. So sei der Dollar insgesamt geschwächt worden, was wiederum die japanische Börse belastete, aber bei einigen Anlegern neue Kauflaune in China sowie in Edelmetallen auslöste. Die Vorgabe ist wegen der Kursschwäche in Tokio allerdings insgesamt negativ: Der fast durchgängig gehandelte Future auf den weltweiten Leitindex Dow Jones Industrial verlor 0,18 Prozent seit dem Xetra-Schluss am Vortag. In den Fokus rücken im Verlauf einige Wachstumsdaten aus Europa und am Nachmittag weitere US-Daten. Zudem stehen ThyssenKrupp mit ihrer Bilanz im Fokus. Des weiterem wird die Aktie von Infineon ex Dividende gehandelt.

Goldpreis: Die Trendwende ist zum Greifen nah!

Der Goldpreis hat auch am Donnerstag seine Erholungsbewegung fortgesetzt und erstmals seit November 2013 wieder die Marke von 1.300 Dollar überwunden. Und das ist aber noch nicht alles: Die Feinunze arbeitet schon am nächsten massiven Kaufsignal.

ThyssenKrupp-Zahlen offenbaren deutliche Fortschritte – bestätigt sich das Kaufsignal?

Der angeschlagene Industriekonzern ThyssenKrupp ist auch zu Beginn seines neuen Geschäftsjahres nicht aus den roten Zahlen gekommen. Allerdings gab es im operativen Geschäft deutliche Fortschritte. Die Ziele für das laufende Geschäftsjahr 13/14 hat der Vorstand bekräftigt.

Deutz: Kursziel erhöht – Aktie gibt Gas

Die Experten des Bankhaus Lampe haben das Kursziel für Deutz von 7,70 auf 8,10 Euro angehoben. Die Kaufempfehlung für den Motorenhersteller bestätigte Analyst Christian Ludwig in seiner jüngsten Studie nach einer Kapitalmarktkonferenz.

Leoni: Starke Story – Aktie kaufen

Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Leoni  nach vorläufigen Zahlen auf 'Overweight' mit einem Kursziel von 65,00 Euro belassen. Der Autozulieferer habe im vergangenen Jahr das prognostizierte operative Ergebnis (Ebit) knapp verfehlt, schrieb Analyst Niels Fehre in einer Studie. Mit Blick auf das Unternehmenswachstum in den Jahren 2015 und 2016 sei der positive Anlagehintergrund aber intakt.

Commerzbank: 7,10 oder 17 Euro – was ist die Aktie wirklich wert?

Auch einen Tag nach den Zahlen steht die Commerzbank-Aktie im Fokus von Anlegern und Analysten. Am Morgen haben sich die DZ Bank und die Berenberg Bank zu Wort gemeldet. Beide Häuser haben ihre Kursziele für Deutschlands zweitgrößte Bank angehoben, bleiben aber skeptisch.

Tesla-Aktie: Rallye vor den Zahlen

Allein in den letzten zwei Monaten hat die Tesla-Aktie über 50 Prozent zugelegt. Die Erwartungshaltung an den Autobauer ist hoch. Geschürt natürlich einmal mehr von jemandem der es versteht seinem Unternehmen, seinen Produkten einen Touch Lifestyle zu verpassen: Tesla-Chef Elon Musk.

Barrick Gold: Das Jahr der Bullen

Die Lage bessert sich. Langsam. Aber die Bullen dürfen hoffen. Trotz eigentlich schlechter Zahlen hat die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold gestern im US-Handel die 20,00-Dollar-Marke überwinden können. Offensichtlich sind mittlerweile alle schlechten Nachrichten eingepreist. Der Markt honoriert die niedrigeren Produktionskosten.

(Mit Material von dpa-AFX)