Das sind die Gewinneraktien von morgen!
23.03.2021 Emil Jusifov

Top-Tipp Derivate: Ich sehe was, was du nicht siehst

-%
Facebook

Unbeeindruckt von der negativen Berichterstattung läuft die Innovationsmaschine des Social-Media-Giganten auf Hochtouren.

In der öffentlichen Wahrnehmung ist Facebook immer noch der Prügelknabe. Dies lässt jedoch das Top-Management des Social-Media-Giganten offensichtlich kalt. Man fokussiert sich vielmehr auf das weiterhin stark laufende operative Geschäft und neue Innovationen. Auch die Anleger honorieren das nun. Die Aktie befindet sich auf dem besten Weg, schon bald das Allzeithoch zu knacken.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.
Die Facebook-Gefahr

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2