08.03.2019 Michel Doepke

Nel will frisches Geld einsammeln – Wasserstoff-Party im April?

-%
Nel ASA
Trendthema

Wie Nel bereits im Rahmen der letzten Privatplatzierung durch Investoren mitgeteilt hat, sollen auch die anderen Aktionäre die Möglichkeit erhalten, neue Aktien zu 5,45 Norwegische Kronen zu zeichnen. Grünes Licht wollen sich die Norweger dafür auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 28. März in Oslo einholen. Aktuell notiert die Nel-Aktie knapp unter dem anvisierten Ausgabepreis.

Sekt oder Selters im April?

Nel plant die Ausgabe von weiteren 12,5 Millionen Aktien zu 5,45 Kronen. Kann der Wasserstoff-Spezialist alle Papiere platzieren, könnte ein Nettoerlös von gut 68 Millionen Kronen oder umgerechnet 6,9 Millionen Euro zu Buche stehen.

Derweil verrinnt die Zeit und der April ist nicht mehr weit entfernt. Dann steigt die Nikola World in Arizona und Nel will vor Ort sein. Wie dem Twitter-Account von Nel-Chef Jon André Løkke zu entnehmen ist, läuft die Installation der Demo-Stationen, die Nel an das US-Start-up Nikola Motor liefert, auf Hochtouren.

Great to see the new Nikola HQ facility in Phoenix Arizona exactly at the time when the first new H2Station® is installed, timing could not be better!! @nelhydrogen @nikolamotor @nikolatrevor pic.twitter.com/AsKuJUVQmZ

Dass Nel einen guten Job abliefert und das gesamte Nikola-Projekt sich nicht als Flop herausstellt, ist von entscheidender Bedeutung. Denn im Erfolgsfall könnte Nel wichtige Folgeaufträge gewinnen. In der ohnehin hohen Börsenbewertung der norwegischen Wasserstoffperle sind bereits viele Vorschusslorbeeren eingepreist.

Halteposition

Nel muss weiter Gas geben, um die ambitionierte Börsenbewertung von etwa 660 Millionen Euro zu rechtfertigen. Dennoch: Die Story ist unverändert intakt. Investierte Anleger bleiben bei dem spekulativen Papier an Bord.