++ 4 Ausgaben DER AKTIONÄR für 9,90€ ++
Foto: Börsenmedien AG
02.07.2015 Thorsten Küfner

K+S: Übernahmeangebot zu niedrig

-%
DAX

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat sich erneut näher mit der Aktie von K+S befasst. Ergebnis: Die Einstufung für die Anteilscheine des Düngemittel- und Salzherstellers wurde weiterhin auf "Buy" belassen. Den fairen Wert der DAX-Titel beziffern die Experten nach wie vor auf 44,50 Euro.

Analyst Nils-Peter Gehrmann betonte, die Wahrscheinlichkeit für eine Übernahme durch den Konkurrenten Potash sei deutlich höher als beim ersten Versuch 1997. Potash erziele keine Umsätze in Europa und der Marktanteil von K+S liege bei rund 30 Prozent. Daher dürfte es keine Einwände der Wettbewerbshüter geben. Der im Raum stehende Übernahmepreis von 40,75 Euro je Aktie sei aber zu niedrig.

Kursziel um neuen Euro erhöht
Indes hat die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für die K+S-Papiere anlässlich der Übernahmebemühungen von 30 auf 39 Euro angehoben. Die Einstufung liegt weiterhin bei "Neutral". Analyst Joe Dewhurst betonte, ein Zusammengehen mit Potash würde dem deutschen Düngemittelkonzern Kostensynergien einbringen. Dies könnte sich auf sechs bis zwölf Euro je Aktie belaufen.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie bleibt attraktiv
Es bleibt spannend, ob Potash tatsächlich noch einmal nachlegen muss. Die Aktie von K+S bleibt jedenfalls attraktiv. Anleger sollten daher dabei bleiben und zur Gewinnabsicherung einen Stoppkurs bei 34,00 Euro platzieren.
(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
K+S - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.

Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 24.10.2024
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6

Jetzt sichern