Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Börsenmedien AG
30.07.2015 Thorsten Küfner

K+S-Aktie: Ein klares Nein

-%
DAX

Der nächste Rettungsversuch ist nun offenbar auch gescheitert: Laut einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstag) unter Berufung auf informierte Kreise plant die Bundesregierung im Übernahmekampf zwischen dem kanadischen Kaliriesen Potash und dem Konkurrenten K+S keinerlei Abwehrmaßnahmen.

Am Vortag hatte das "Handelsblatt" berichtet, dass K+S Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) um Hilfe gebeten hat. "Es hat mehrere Gespräche gegeben", bestätigt das Ministerium gegenüber dem "Handelsblatt". Dabei sei auch ein Einstieg der staatlichen KfW-Bank im Gespräch gewesen, schrieb die Tageszeitung unter Berufung auf Wirtschaftskreise.

Am Donnerstag äußerten sich im "Handelsblatt" unterdessen mehrere Politiker skeptisch. Die Union lehne einen Einstieg der KfW beim Übernahmekandidaten K+S ab, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion Michael Fuchs (CDU). Auch die SPD mahnte im Interview laut Aussagen des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Hubertus Heil zur Vorsicht mit einem Staatseingriff in dem Übernahmekampf.

Foto: Börsenmedien AG

DAX-Titel bleibt ein Kauf
Der Übernahmeversuch des Konkurrenten Potash für 41 Euro je Aktie (oder sogar noch etwas mehr) könnte durchaus Erfolg haben. Die K+S-Aktie hat daher auf dem aktuellen Kursniveau noch Luft nach oben und bleibt daher attraktiv. Investierte Anleger beachten den Stoppkurs bei 34,00 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
K+S - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6