++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
26.06.2020 Michael Schröder

Infineon: Wann fällt das Jahreshoch?

-%
Infineon Technologies

Zuletzt äußerten sich einige Analysten recht bullish zu Infineon-Aktie. JP Morgan setze das Kursziel auf 28 Euro hoch. Die Commerzbank sieht die Papiere des Chipherstellers bei 25 Euro fair bewertet. Reicht das für einen erneuten Angriff auf das Jahreshoch?

Es gibt kaum eine Branche, die derart für die technologische Zukunft steht wie die Chipbranche. Immer neue Entwicklungen und Trends sorgen für eine nachhaltig steigende Nachfrage. Vor allem in den Bereichen Automobil, Industrie und Internet der Dinge sind die Wachstumspotenziale enorm. Mit seiner zukunftsweisenden Ausrichtung ist Infineon hier sehr gut positioniert und sollte mittel- und langfristig weiter von diesen Megatrends profitieren.

Sicher, an der Börse wird die Zukunft gehandelt. Seit dem Corona-Crash-Tief Mitte März bei 10,13 Euro konnte die Infineon-Aktie ihren Wert bereits verdoppeln. Knapp unter der 22-Euro-Marke ging den Bullen dann aber die Puste aus. Kurzfristig besteht nach der zuletzt starken Kurserholung nur noch wenig Spielraum nach oben, auch wenn dabei ein neues Jahreshoch (22,78 Euro) durchaus möglich erscheint.

Infineon Technologies (WKN: 623100)

DER AKTIONÄR ist grundsätzlich positiv für Infineon gestimmt. Die Perspektiven sind gut, sofern sich die Wirtschaft im kommenden Jahr erholt und es zu keinem erneuten "Corona-Lockdown" in der Welt kommt. Neben Neuigkeiten rund um das Coronavirus dürften frische Konjunkturzahlen und Zahlen der Wettbewerber die Kursentwicklung der Infineon-Aktie beeinflussen. Anleger mit Stopp bei 16,50 Euro dabei.