Die Comebacks nach Corona
10.02.2021 Markus Bußler

Gold: 2.300 Dollar? Konservativ!

-%
Gold

Der Goldpreis kann kurz vor Eröffnung der nordamerikanischen Börsen zulegen. Aktuell liegt die Notierung für das Edelmetall knapp über der Marke von 1.850 Dollar. Auch Silber liegt im Plus. Das Edelmetall pirscht sich wieder an die Marke von 27,50 Dollar heran. Doch wenn es nach den Experten von State Street Global Advisors geht, dann hat Gold noch viel Luft nach oben.

George Milling-Stanley zeigt sich nicht unzufrieden mit der Entwicklung von Gold. Und das, obwohl der Goldpreis seinen ersten negativen Jahresstart seit 2013 auf das Parkett gelegt hat. In einem Interview mit dem Internetportal kitco.com erinnert er daran, dass Gold im vergangenen Jahr 500 Dollar zulegen konnte. Es dauere schlicht eine Zeit, bevor sich die Marktteilnehmer an das neue Niveau gewöhnt hätten. Die Euphorie wurde zudem abgebaut. „Die gute Nachricht ist, dass Gold eine solide Unterstützung im Bereich von 1.750 bis 1.800 Dollar gefunden hat“, sagt George Milling-Stanley. Gold mache die nötige Arbeit, bevor die nächste Aufwärtsbewegung komme. Er selbst bleibe optimistisch für den weiteren Jahresverlauf und rechnet mit neuen Rekordhochs beim Goldpreis. „2.300 darf als konservativ betrachtet werden, wenn man sich das Gesamtbild anschaut.“

Tatsächlich war die Konsolidierung bei Gold im Spätsommer 2020 überfällig gewesen. Allerdings ist die Dauer für alle Marktteilnehmer mittlerweile frustrierend. Das Sentiment ist inzwischen deutlich negativ und die Performance der Minenaktien hat ein Übriges dazu getan. Viele Anleger werfen mittlerweile das Handtuch. Das ist aber genau die Reaktion, die man in der Vergangenheit häufig am Boden bei den Edelmetallen gesehen hat. DER AKTIONÄR geht ebenfalls davon aus, dass der Goldpreis im laufenden Jahr neue Rekordhochs erreichen wird. Das Ziel bleibt bei 2.300 Dollar – auch wenn das für State Street Global Advisors konservativ ist.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9