Die Millionenchance – Platz sichern bis heute 23.59 Uhr
Foto: Börsenmedien AG
30.05.2018 Marion Schlegel

Evotec weitet Celgene-Deal aus – Aktie an wichtiger Hürde

-%
DAX

Und schon wieder positive Nachrichten bei Evotec: Die Partnerschaft zwischen Evotec und Celgene aus dem Jahre 2016 wird erweitert. Celgene wird zusätzliche Zelllinien zu den Arbeiten hinzufügen. Evotec erhält dafür eine Zahlung in Höhe von sechs Millionen Dollar. Evotec und Celgene beabsichtigen mit ihrer im Dezember 2016 geschlossenen Allianz, krankheitsmodifizierende Therapieoptionen für eine Vielzahl neurodegenerativer Erkrankungen zu identifizieren. Aktuell zugelassene Medikamente lindern die Symptome nur kurzfristig und es gibt einen hohen ungedeckten medizinischen Bedarf an Therapieoptionen, die den Krankheitsfortschritt verlangsamen oder umkehren, so Evotec in einer Mitteilung. Diese Partnerschaft verfolgt einen innovativen Ansatz zur Erforschung und Entwicklung neuer Wirkstoffe, indem Evotec ihre einzigartige humane iPSC-Technologieplattform einbringt, die zu den größten und ausgereiftesten Plattformen ihrer Art in der Branche zählt.

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Fortschritt, den wir in unserer Partnerschaft mit Celgene machen und sind überzeugt, dass von Patienten abgeleitete Krankheitsmodelle essenziell sind, um die Überführung präklinischer Forschungsbemühungen in die klinische Entwicklung zu verbessern.“

Erst in der vergangenen Woche ist Evotec eine neue zweite Kooperation mit Celgene eingegangen. Beide Unternehmen haben eine langfristige strategische Wirkstoffforschungs- und –entwicklungspartnerschaft zur Identifizierung neuer Therapeutika im Bereich Onkologie bekannt gegeben. Die Vereinbarung sah vor, dass Evotec eine Vorabzahlung von 65 Millionen Dollar erhält. Zudem hat die Gesellschaft Anspruch auf potenzielle signifikante Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte Umsatzbeteiligungen an jedem lizenzierten Projekt.

Die Aktie von Evotec hat in den vergangenen Tagen ordentlich zulegen können und ist an den wichtigen Widerstand in Form der 200-Tage-Linie heran gelaufen. Gelingt der Sprung darüber, wäre dies ein erstes Kaufsignal. Die nächste Hürde wartet dann bei 17 Euro. Evotec gehört weiter zu den besten deutschen Biotechwerten.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Evotec 566480
DE0005664809
- €
Celgene 881244
US1510201049
- €

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8