Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
22.02.2014 Thorsten Küfner

Deutsche Post DHL: Schneller als die Konkurrenz (mit Video)

-%
Deutsche Post

Die Deutsche Post DHL ist und bleibt der Favorit des AKTIONÄR im Logistiksektor. Der Bonner Konzern ist seinen Konkurrenten einfach klar voraus. Auch beim Thema Marketing hat der DAX-Konzern die Nase vorne. Was ein für die Konkurrenten schmerzhafter Werbe-Gag nun bewies.

So verschickte die DHL über zahlreiche Konkurrenten große Pakete mit der Aufschrift „DHL is faster“. Die Konkurrenten – egal ob UPS, TNT oder DPD – lieferten diese dann auch aus. Der Trick: Der Werbespruch für DHL war zunächst gar nicht sichtbar, da sie mit Thermofolie abgeklebt und bis unter den Gefrierpunkt abgekühlt wurden. Dadurch wirkten sie lediglich wie große schwarze Pakete. Erst bei Plusgraden offenbarte sich die Werbebotschaft. Das Video hierzu finden Sie hier.

Foto: Börsenmedien AG

Besser als die Konkurrenz

Sicherlich dürften die DHL-Konkurrenten auf Marketing-Ebene bald zurückschlagen. Aktionären der Post kann dies aber relativ egal sein. Die Deutsche Post ist ein sehr stark und breit aufgestellter Global Player, dessen Aktie im Branchenvergleich immer noch sehr günstig bewertet ist.

Vor Ausbruch

Der Kurs der Deutschen-Post-Aktie notiert aktuell knapp unter dem alten Hoch. Ein Ausbruch dürfte nur eine Frage der Zeit sein. DER AKTIONÄR spekuliert daher im Real-Depot auf steigende Kurse. Der empfohlene Mini-Long notiert bereits deutlich im Plus. Investierte Anleger bleiben dabei.

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0