Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Börsenmedien AG
02.12.2013 Thomas Bergmann

Chart-Check Evotec: 4-Euro-Marke wackelt

-%
DAX

Die Konsolidierung beim Forschungsunternehmen Evotec setzt sich auch zum Wochenauftakt fort. Mit einem Minus von knapp zwei Prozent ziert die Aktie das Tabellenende beim TecDAX. Es droht ein rutsch in Richtung 3,80 Euro.

Erste Schwächetendenzen

Der Fall unter die 4-Euro-Marke ist kein gutes Zeichen, da damit auch die 38-Tage-Linie, die knapp oberhalb davon verläuft, unterschritten wurde. Jetzt kommt es darauf an, dass die jüngsten Verlaufstiefs zwischen 3,76 und 3,80 Euro nicht unterschritten werden. Denn sollte diese Unterstützung auch gebrochen werden, droht ein Rücksetzer auf das alte Ausbruchsniveau bei 3,50 Euro.

Positiv ist aber, dass sich durch die Seitwärtsbewegung in den letzten Handelstagen die technische Überkauftheit abgebaut hat. Die Indikatoren MACD und RSI bewegen sich mittlerweile wieder im neutralen beziehungsweise überverkauften Terrain.

Foto: Börsenmedien AG

Unveränderte Einschätzung

Kurzfristig scheint bei Evotec die Luft raus. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass die Unterstützung bei 3,80 Euro noch einmal getestet wird. Auf Sicht von einem Jahr ist aber wieder mit steigenden Kursen zu rechnen. DER AKTIONÄR erwartet in den nächsten Monaten neue Erfolgsmeldungen, die die Aktie in Richtung 6,00 Euro führen sollten.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8