03.05.2019 Andreas Deutsch

Beyond Meat: +150 Prozent - absoluter Wahnsinn!

-%
BEYOND MEAT
Trendthema

Die Aktien von Beyond Meat sind am Donnerstag beeindruckend stark an der US-Börse Nasdaq gestartet. Die Aktie explodierte regelrecht und sorgte für ein neues Dotcom-Feeling am Markt. Beyond Meat passt perfekt zum Zeitgeist: Gesundes Essen wird für viele immer wichtiger. Doch es gibt einen Haken.

Welch ein Auftakt an der Börse. Die Aktie von Beyond Meat hat am ersten Handelstag 150 Prozent zugelegt. Der erste Kurs der Aktie des kalifornischen Unternehmens lag bei 46 Dollar – und das Papier kletterte munter weiter. Zuletzt kostete es 61,87 Dollar. Der Ausgabepreis lag bei 25 Dollar.

Das Plus von 150 Prozent bedeutet den besten Börsengang seit dem Jahr 2000. Damals, zur Hochzeit der Dotcom-Ära, war die Aktie des Organizer-Pioniers Palm ähnlich durch die Decke gegangen.

Beyond Meat in US-Dollar

Veggie Burger sind in

Aber mit IT hat Beyond Meat, das von Bill Gates und Leonardo DiCaprio unterstützt wird, nichts am Hut. Das Unternehmen aus El Segundo in Kalifornien produziert vegane Fleischersatzprodukte für Burger und Tacos. Die Produkte werden aus einer Mischung von Erbsenproteinen, Hefen, Soja, Rapsöl und Gewürzen hergestellt. Im Vergleich mit Hackfleisch enthalten sie genauso viele Proteine, zur Hälfte weniger gesättigte Fettsäuren, kein Cholesterol und kein Gluten.

Statista schätzt, dass mit Fleischersatz bis 2023 weltweit 6,4 Milliarden Dollar eingenommen wird. 2018 waren es nur 4,6 Milliarden.

Klingt alles gut. Doch die Sache hat einen Haken: Beyond Meat ist astronomisch hoch bewertet. Der Börsenwert beläuft sich auf 3,8 Milliarden Dollar. Dabei erzielte das Unternehmen 2018 schlappe 88 Millionen Dollar Umsatz und verbuchte einen Nettoverlust von 29,9 Millionen Dollar.

Zu heiß

Beyond Meat ist hip und auf jeden Fall ein spannendes Unternehmen. Was stört, ist die hohe Bewertung und die Frage nach dem Burggraben. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass Fleischersatz viel Potenzial hat. Hierzu zählt etwa Nestlé. Ergo: Beyond Meat gehört auf die Wachtlist.