Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
08.11.2019 Michel Doepke

Bayer: Nächste spannende Beteiligung, aber...

-%
Bayer
Trendthema

Bayer beteiligt sich via "Leaps by Bayer" am spannenden Unternehmen eGenesis. Das Start-up setzt auf bahnbrechende Gentechnologien, um den globalen Organmangel zu mindern und für den Menschen kompatible und einsatzfähige Organe zu entwickeln, so Bayer im Rahmen der Pressemitteilung.

Neben "Leaps by Bayer" (Investment von 50 Millionen Dollar) haben sich auch ARCH Venture Partners, Biomatics Capital, Alta Partners und Khosla Ventures an der Serie-B-Finanzierungsrunde beteiligt.

„Im Rahmen der Bayer-Innovationsstrategie treibt Leaps bahnbrechende Erfindungen bei Bayer voran. Der eGenesis-Ansatz stellt eine echte Chance zu Änderung der derzeitigen Situation dar und adressiert den ungedeckten medizinischen Bedarf von Patienten mit Krankheiten, bei der eine Organtransplantation eine potenziell lebensrettende Behandlung sein könnte.“

Kemal Malik, Vorstandsmitglied der Bayer AG und verantwortlich für Innovation
eGenesis

Ein bisschen "Science-Fiction"

EGenesis will den Organ-Mangel mittels Xenotransplantation lösen, einen Ansatz, der bei Wissenschaftlern und Ärzten teilweise ethische Bedenken hervorruft und Gefahren birgt. Dennoch verspricht die Technologie durchaus Langfrist-Potenzial.

Bayer (WKN: BAY001)

Dass sich Bayer mit "Leaps" an innovativen Life-Science-Unternehmen beteiligt und damit vielversprechende Technologien fördert, ist klar zu begrüßen. Kurz- bis mittelfristig wird dies allerdings wenig Kursrelevanz haben. Die Causa Glyphosat hingegen schon. Zuletzt hat sich die Klagewelle in den USA dynamisiert. Ohne eine vernünftige und vor allem bezahlbare Lösung dürfte es für die Bayer-Aktie schwierig werden, nachhaltig in höhere Kursregionen vorzustoßen. Charttechnisch stehen die Ampeln allerdings auf Grün.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6