24.05.2018 Thorsten Küfner

BASF: Warum die Aktie jetzt ein Kauf ist

-%
BASF
Trendthema

Die Analysten von Barclays haben die Anteile von BASF erneut näher unter die Lupe genommen. Und das Ergebnis ihrer jüngsten Analyse dürfte den BASF-Aktionären durchaus gefallen. Denn die Experten zählen gleich mehrere Gründe auf, weshalb die Aktie des Chemieriesen bald deutlich zulegen dürfte.

So schrieb Analyst Sebastian Satz, dass viele Marktteilnehmer offenbar mit sinkenden Ergebnissen rechnen. Er geht allerdings davon aus, dass der DAX-Konzern kurz vor einer weiteren Wachstumsphase steht. Diese dürfte geprägt sein von einer Margenerholung, einer höheren Produktion und auch von weitern Zu- und Verkäufen. Satz stuft daher die BASF-Titel von „Equalweight“ auf „Overweight“ hoch und erhöhte das Kursziel von 96 auf 105 Euro. Für ihn ist die BASF nun en „Top-Pick“ innerhalb der Branche.

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die BASF-Aktie unverändert zuversichtlich gestimmt. Die mittel- bis langfristigen Aussichten für den strategisch sehr gut positionierten Chemieriesen mit solider Bilanz bleiben gut. Schließlich brummt die Weltkonjunktur weiter und die Ölpreise verharren auf hohem Niveau. Zudem ist die Bewertung noch moderat und das Chartbild bullish. Anleger können weiter zugreifen (Stopp: 75,00 Euro).