14.06.2016 Werner Sperber

Aktien-Profis: Facebook ist teuer und dennoch kaufen

-%
Facebook
Trendthema

Die Fachleute des Hanseatischen Börsendienst International erinnern an den schwachen Börsenstart der Aktie von Facebook mit einem Kursverlust von rund 50 Prozent auf etwa 18 Dollar. Seither steigt die Notierung jedoch stetig an und erreichte im vergangenen Monat das Rekordhoch bei 120 Dollar. Analysten aus den USA geben die Kursziele aufgrund der beeindruckenden Wachstumszahlen von Facebook mit 140 bis 160 Dollar an. Zu den Wachstumstreibern zählen besonders der Fotodienst Instagram und die Videosparte.

Branchenexperten zufolge besitzt Facebook noch viele ungenutzte Wachstumsmöglichkeiten. Dazu zählt etwa der Messenger-Dienst WhatsApp mit den gut eine Milliarde Nutzern. Bislang gibt es noch keine Werbung auf WhatsApp. Zwar ist Facebook mit einem KGV von 32 auch im Vergleich zum Konkurrenten Alphabet hoch bewertet. Sollte es Facebook jedoch gelingen, die Werbeeinnahmen weiterhin überdurchschnittlich zu steigern, sind neue Rekordkurse wahrscheinlich. Die Fachleute des Hanseatischen Börsendienst International sind auch vom Chartbild angetan: Der langfristige Aufwärtstrend ist gültig. Deshalb sollten Anleger die Aktie bei einer Kursschwäche noch kaufen.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2