++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Börsenmedien AG
09.03.2016 Werner Sperber

Facebook verdient Milliarden, also, mitverdienen

-%
Facebook

Die Fachleute von Focus Money beklagen einerseits, Facebook, als sogenanntes soziales Netzwerk, ist bei den jüngeren Leuten nicht mehr so angesagt. Allerdings gehören zu dem Konzern auch die für junge Leute wichtigen Apps Instagram für Fotografien und WhatsApp als Kurzmitteilungsdienst, welche mehrere Zielgruppen und Altersschichten abdecken. Facebook verdient Geld, indem der Konzern die privaten Daten der bei diesen verschiedenen Diensten Angemeldeten zu einem Persönlichkeits-Profil dieser Menschen zusammenfasst. Dadurch sollen die Werbetreibenden auf den Facebook-Diensten passende Reklame schalten können, was sich Facebook teuer bezahlen lässt. In den USA gibt es keinen Datenschutz, eine Goldgrube für Facebook. In Deutschland gibt es wenig politischen oder juristischen Widerspruch zum Treiben von Facebook. Das beeindruckt Facebook wenig. Das Kursziel beträgt 138 Euro und der Stop-Loss sollte bei 90 Euro gesetzt werden.

Foto: Börsenmedien AG


DER AKTIONÄR erwartet, Oculus Rift, eine Firma die zu Facebook gehört, wird bedeutend im Markt für Virtuelle Realität (VR). Die Zusammenarbeit von Facebook und Samsung Electronics dürfte die Werbeeinnahmen von Facebook erhöhen. Zudem ist das Chartbild vielversprechend.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Facebook - €

Buchtipp: Broken Code

Facebook war einst der unangefochtene Titan der sozialen Medien. Doch nach einer Reihe von Skandalen, darunter der Vorwurf der Wahlbeeinflussung durch Falschmeldungen, musste sich das Unternehmen – und die Welt – fragen, ob es in der Lage war, seine eigene Plattform zu kontrollieren. Facebook-Mitarbeiter machten sich an die Arbeit, um Antworten zu finden. Dabei stießen sie auf Probleme, die weit über die Politik hinausgingen. Wall Street Journal-­Reporter Jeff Horwitz erzählt die fesselnde Insiderstory dieser Mitarbeiter und ihrer brisanten Entdeckungen und enthüllt die schockierenden Auswirkungen von Facebooks blindem Ehrgeiz.

Broken Code

Autoren: Horwitz, Jeff
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 11.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-945-6

Jetzt sichern