Ergreifen Sie jetzt Ihre Millionenchance
Foto: Shutterstock
04.02.2021 Jochen Kauper

Daimler: Börsengang der Brummi-Sparte beflügelt – das sagen die Analysten

-%
Daimler

Die Aktie von Daimler hat am Mittwoch deutlich zugelegt und nach mehreren vergeblichen Versuchen endlich den Sprung über den Widerstand bei 60 Euro geschafft. Grund für die Outperformance ist die geplante Börsennotierung eines Mehrheitsanteils der Truck & Bus-Sparte. Die Analysten sehen weiteres Potenzial für die Aktie.

daimler.com

Jefferies hat die Einstufung für Daimler nach den bestätigten Plänen über einen Börsengang der Lastwagen-Sparte auf "Buy" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Die Transaktion erfolge zu besseren Konditionen als von ihm zuvor gedacht, schrieb Analyst Philippe Houchois in Studie. So könne durch die geplante Übertragung des Mehrheitsanteils von Daimler Truck an die jetzigen Daimler-Aktionäre eine hohe Marktliquidität erreicht werden.


Auch RBC sieht die Pläne des Daimler–Managements positiv. Wesentlich dabei sei, dass der Fahrzeugbauer einen Mehrheitsanteil an die Börse bringen wolle und nicht, wie VW bei Traton nur zehn Prozent, schrieb Analyst Tom Narayan in einer Studie. Narayan nannte dies einen Wendepunkt für Daimler und der Kern seines Anlageurteils. Sein Kursziel lautet 72 Euro.

daimler.com

Daimlers Lkw-Sparte könnte etwa 29 Milliarden Euro wert sein, wenn sie mit ähnlichen Multiplikatoren wie Volvo AB bewertet wird. Allerdings müsste sie ihre Renditen erheblich verbessern, um diese Bewertung zu rechtfertigen, so die Experten der Deutschen Bank in einem ersten Statement.

Bernstein legt sogar noch eine Schippe drauf. Die Experten halten für die Brummi-Sparte eine Bewertung von 35 Milliarden Euro für gerechtfertigt.

Daimler (WKN: 710000)

Die Daimler-Aktie nach mehreren vergeblichen Versuchen endlich den Sprung über den hartnäckigen Widerstand bei 60 Euro geschafft. Aufgrund der Abspaltung der Brummi-Sparte hebt DER AKTIONÄR das Kursziel für die Aktie auf 70 Euro an. Halten!


Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1