Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
25.05.2021 Emil Jusifov

Facebook: Werbegeschäft boomt!

-%
Facebook

Die Aktie des Social-Media-Giganten Facebook befindet sich weiterhin im Höhenflug. Allein gestern hat das Papier rund drei Prozent zugelegt. Damit ist auch das bisherige Rekordhoch bei 331,81 Dollar in greifbare Nähe gerückt. Die Rallye dürfte weitergehen.

Die relative Stärke der Facebook-Papiere hängt unmittelbar mit den positiven fundamentalen Aussichten des Unternehmens zusammen. Im Zuge der Wiedereröffnung der Wirtschaft setzen Unternehmen verstärkt auf Werbung.

Dabei sollte das Werbegeschäft des Zuckerberg-Imperiums in den nächsten Monaten insbesondere von Kunden profitieren, die man im Bereich der Post-Corona-Profiteure einordnen würde. Beispielsweise Reise- und Eventveranstalter oder auch kleine Gastronomiebetriebe. Denn diese Unternehmen sind aufgrund der coronabedingten Stilllegung ihrer operativen Geschäftstätigkeit in der Krisenzeit nun besonders auf Werbemaßahmen angewiesen, um ihre Kunden wieder auf ihre Dienste aufmerksam zu machen.

Im Kontext dieser guten Perspektiven überrascht es nicht, dass die Analysten laut Bloomberg durchgehend bullish für die Facebook-Aktie sind. Insgesamt empfehlen aktuell 49 Experten die Aktie zum Kauf, sechs sind neutral und nur zwei sind für das Papier bearish gestimmt. Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 382,92 Dollar. Das entspricht einem Kurspotenzial von knapp 20 Prozent.

Facebook (WKN: A1JWVX)

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner bullishen Einschätzung für Facebook und empfiehlt investierten Anlegern, dabeizubleiben. Auch Neueinsteiger können sich ein paar Stücke ins Depot legen.

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Facebook.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2