Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Facebook
07.09.2020 Emil Jusifov

Facebook: Einfach nur wow!

-%
Facebook

Der Internetriese Facebook gehört fraglos zu den innovativsten Unternehmen der Welt. Ob Social Media, Payment, E-Commerce oder Software – überall mischt das Zuckerberg-Imperium mit. Nun hat Facebook eine weitere Produktneuerung aus dem Bereich Augmented Reality (AR) und Künstliche Intelligenz verkündet. Und diese kann sich sehen lassen.

Heute hat Facebook einen Prototyp der AR-Brille vorgestellt. Laut dem Branchenportal The Next Web ist der Prototyp mit Kopfhörern und Mikrofonen ausgestattet, die Umgebungsgeräusche erfassen und das Gehörte auf das Wesentliche fokussieren. "Es verfolgt die Kopf- und Augenbewegung des Benutzers und lernt dabei was dieser hören möchte, um anschließend diese Geräusche dann stärker wiederzugeben und andere auszublenden", so der Bericht.

Facebooks Arbeit im Bereich Augmented und Virtual Reality (VR) umfasst eine Reihe von bahnbrechenden Technologien wie etwa Oculus Headsets.

Facebook (WKN: A1JWVX)

DER AKTIONÄR bleibt für die Cash- und Innovationsmaschine Facebook weiterhin unverändert bullish. Investierte lassen die Gewinne laufen. Anleger an der Seitenlinie nutzen die laufende Korrektur zum Einstieg.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Facebook.

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Facebook.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.
Die Facebook-Gefahr

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2