100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
10.06.2021 Marion Schlegel

DAX im Plus erwartet, Hochspannung am Nachmittag, Inflation im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX dürfte am heutigen Donnerstag leicht im Plus eröffnen. Spannend wird dann die Entwicklung im Handelsverlauf – denn auf diesen Tag mit frischen Signalen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Veröffentlichung der US-Verbraucherpreise fiebern die Marktteilnehmer bereits die ganze Woche hin. Beide Ereignisse stehen am Nachmittag an. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor Handelsbeginn rund 0,2 Prozent höher wieder knapp über die Marke von 15.600 Punkten.

DAX (WKN: 846900)

Am Mittwoch war der DAX zwischenzeitlich deutlich von seinem Rekord vom Montag bei 15.732 Punkten zurückgefallen. Mit dem Rutsch auf fast 15.500 Punkte hat er eine wichtige Chartunterstützung erfolgreich getestet.

Experten gehen davon aus, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Kurs trotz einer wirtschaftlichen Erholung und steigender Inflation beibehält. Die Wertpapierkäufe des Corona-Krisenprogramms Pepp sollten laut einer Mehrheit von Volkswirten vorerst mit unverändertem Tempo fortgesetzt werden.

Analysten dürften aber auch die Projektionen der Notenbank beachten – und wie stark die EZB ihre Inflationsprognosen anheben wird. Die Zentralbank gibt ihre Entscheidungen bekannt um 13.45 Uhr bekannt – ab 14.30 Uhr werden diese von ihrer Präsidentin Christine Lagarde in einer Pressekonferenz erläutert.

Mit Blick in die USA sind die Börsianer besonders gespannt. Ein Anstieg der Verbraucherpreise im Monatsvergleich, die um 14.30 Uhr veröffentlicht werden, um bis zu 0,5 Prozent könnte "Grünes Licht für Business as usual" geben, sagte Marktanalyst Jeffrey Halley von Oanda angesichts der Zinssorgen vieler Anleger. Eine Bestätigung des Vormonatswertes von 0,8 Prozent könne dagegen heftige Gewinnmitnahmen auslösen.

Vor Zahlen zur Inflation in den USA haben sich die Anleger am Mittwoch nicht aus der Deckung gewagt. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss 0,4 Prozent niedriger bei 34.447,14 Punkten.

Asiens Aktienmärkte tendieren am Donnerstag überwiegend höher. Japans Nikkei 225 legt um 0,3 Prozent zu, Hongkongs Hang Seng gewinnt 0,3 Prozent und Chinas CSI 300 legt um 1,1 Prozent zu.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0