28.01.2014 Stefan Sommer

DAX startet Erholungsversuch: Barrick Gold, Nordex, Deutsche Bank, Adidas, Software AG, RWE, LPKF Laser, TUI und Evotec im Focus

-%
Barrick Gold
Trendthema

Nach in der Spitze rund fünf Prozent Minus seit dem Rekordhoch vor einer Woche hat der DAX am Dienstag einen Erholungsversuch gestartet. Im frühen Handel eroberte der deutsche Leitindex die Marke von 9400 Punkten zurück und stieg um 0,64 Prozent auf 9409,11 Punkte. Der MDAX rückte um 0,64 Prozent auf 16 236,94 Punkte vor, und der TecDAX gewann 1,35 Prozent auf 1210,35 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verbesserte sich um 0,60 Prozent.

Nach den von Schwellenländern ausgegangenen Turbulenzen der letzten Tage schienen die Investoren wieder einen kühleren Kopf zu bewahren, sagte IG-Marktstratege Chris Weston. Insgesamt befinden sich die Anleger nun in Wartestellung auf frische Signale der US-Notenbank am Mittwoch.

Barrick Gold geht in die Knie – die Gründe

Das Comeback der Minenaktien erhielt im gestrigen Handel einen kräftigen Dämpfer. Während der Goldpreis rund ein Prozent nachgegeben hat, rauschte der Goldminenindex HUI rund drei Prozent in die Tiefe. Auch die Aktien von Barrick Gold mussten Federn lassen. Warum nur?

Vestas und Nordex: Der Abgabedruck hält an

Es spricht vieles dafür, dass die Nachfrage nach Windrädern weltweit wieder stärker anzieht. Der weltweite Ausbau der Windkraft hatte in den letzten beiden Jahren an Tempo verloren, vor allem in den USA, dem nach China größten Windmarkt.

Deutsch Bank: Das raten die Analysten

Die Aktie der Deutschen Bank hat stark unter dem Schock der enttäuschenden Q4-Zahlen gelitten. Mittlerweile hat das Gros der Analysten das schwache Ergebnis und den eher ernüchternden Ausblick auf das Jahr 2014 in ihre Schätzungen eingearbeitet. Ist der DAX-Wert für die Experten jetzt noch ein Kauf oder sollten Anleger jetzt die Reißleine ziehen?

Adidas-Aktie: Kursziel weiterhin dreistellig

Die aktuellen Wechselkursentwicklungen macht Adidas zu schaffen. Das meinen die Experten zweier Analysehäuser. Mit seinem großen Geschäftsanteil in den Schwellenländern und Japan sei der Sportartikelhersteller von der Abwertung der Währungen gegenüber den Euro betroffen, so die französische Investmentbank Exane BNP Paribas in einer Studie von Montag.

Software AG: Zahlen besser als befürchtet

Die Papiere der Software AG führen am Dienstag die Gewinnerliste im TecDAX an. Grund für den Kurssprung sind besser als befürchtete Zahlen. So ging der Umsatz um zwei Prozent auf 271,5 Millionen Euro zurück. Analysten rechneten mit 271 Millionen Euro.

Schrecksekunde bei RWE: Neues Milliardenloch

RWE hat den Märkten heute einen ordentlichen Schreck verpasst. Der Konzern muss mehrere Milliarden zusätzlich abschreiben. Im starken Gesamtmarkt büßte die Aktie daraufhin fast drei Prozent ein. Doch nur kurz. Innerhalb weniger Minuten drehte sie sogar wieder leicht ins Plus.

Chart-Check LPKF Laser: Erholung läuft – Auftrag stützt

Der schwachen Gesamtmarktverfassung in den letzten Tagen konnte sich auch die Aktie von LPKF Laser nicht entziehen. Der Kurs geriet unter die Räder und rutschte im Zuge der Abwärtsbewegung unter die Aufwärtstrendlinie bei 19,80 Euro und der Unterstützung bei 19,00 Euro.

TUI-Aktie: Die Rallye geht weiter

Die TUI-Aktie steigt wieder. Nach einem kurzen Rücksetzer auf die 30-Tage-Linie in den vergangenen Tagen, legt das Papier des Touristikkonzerns weiter zu. Positive Analystenkommentare dürften den Aufwärtstrend weiter stützen.

Evotec-Aktie: Eindrucksvolles Comeback

Nachdem die Aktie von Evotec in den vergangenen Tagen erheblich unter Druck geraten war, zeigt sich der Biotechtitel am heutigen Dienstag wieder von seiner besten Seite. Mit einem Plus von mehr als fünf Prozent auf zuletzt 4,08 Euro gehört Evotec zu den vier besten Werten des heutigen Handelstages im TecDAX.

(mit Material von dpa-AFX)