05.06.2014 Michael Schröder

DAX nach EZB-Zinsentscheidung erstmals über 10.000 Punkte: Commerzbank, BMW, Daimler, E.on, RWE, Bayer, Nordex, BVB, LPKF Laser, Alibaba, Cancom, SAP, United Internet, Deutsche Telekom, JinkoSolar, Yingli und Adidas im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Die Europäische Zentralbank (EZB) geht in die Vollen: Um die Euro-Wirtschaft anzukurbeln und zu verhindern, dass der Währungsraum in die Deflation abgleitet, hat sie ein riesiges Lockerungspaket geschnürt. Nicht nur sinken die Leitzinsen auf neue Tiefstände, inklusive eines Strafzinses auf EZB-Bankguthaben. Darüber hinaus wollen die Währungshüter die schwache Kreditvergabe mit einem neuen Stützungsprogramm anschieben. Der DAX kletterte im Anschluss erstmals über die Marke von 10.000 Punkten und markierte bei 10.013,69 Zählern einen neuen Rekordwert. Im Verlauf lösten sich die Gewinne aber größtenteils wieder in Luft auf. Am Ende verabschiedete sich der DAX 0,2 Prozent fester bei 9.947 Punkten aus dem Handel.

DAX erstmals über 10.000 Punkte: Commerzbank ist der Partylöwe
An den deutschen Märkten herrscht am Donnerstag Partystimmung. Der DAX hat erstmals in der Geschichte die magische 10.000-Punkte-Marke geknackt. Auch die Aktionäre der Commerzbank können mitfeiern.

BMW und Daimler: Vollgas in Richtung Allzeithoch
Die Aktie von BMW und Daimler können am Donnerstag in einem positiven Gesamtmarkt zulegen. Grund dafür dürfte eine Hochstufung des Brokerhauses Redburn sein. Damit könne beide Werte ihre rasante Kursrallye der vergangenen Monate fortsetzen.


E.on und RWE: Unüberwindbare Hürden
In den vergangenen Tagen haben die Aktien der deutschen Versorger-Riesen E.on und RWE eine beeindruckende Performance hingelegt. Die beiden DAX-Titel sind jeweils bis an die obere Begrenzung ihrer Seitwärtsrange gestiegen. Doch erneut ist den Werten der Ausbruch nicht gelungen. Am Donnerstag bestätigt zudem die Citigroup ihre Verkaufsempfehlungen.


Bayer: Pharmabranche im Umbau – Aktie stabil
In den vergangenen Wochen kam es in der Pharmabranche bereits zu mehreren Umstrukturierungen bei den großen Konzernen. Das DAX-Schwergewicht Bayer blieb davon nicht unbetroffen. Nach dem Kauf der Sparte für rezeptfreie Medikamente vom US-Konkurrenten Merck & Co. steht nun der Verkauf einzelner Segmente im Blickpunkt.

Nordex-Aktie bleibt der Überflieger
Die Aktie von Nordex bahnt sich in einem uneinheitlichen Marktumfeld ungehindert weiter ihren Weg nach oben. Zuletzt heizte Konzernchef Jürgen Zeschky auf der Hauptversammlung gar noch die Fantasie an: Das Unternehmen habe das Potenzial, "mittelfristig mehr als eine fünfprozentige Marge zu verdienen".

Real-Depot-Wert LPKF Laser: Chinesische Mobilfunkhersteller sorgen für Fantasie
Die Aktionäre der LPKF Laser & Electronics AG haben auf der heutigen Hauptversammlung den von der Unternehmensleitung eingeschlagenen Kurs bestätigt und allen Tagesordnungspunkten zugestimmt. Nach einem verhaltenen ersten Quartal 2014 blickt LPKF-Vorstandschef Ingo Bretthauer mit vollen Auftragsbüchern im Rücken zuversichtlich nach vorn.

Deutsche Bank vor Einstieg – BVB-Aktie geht durch die Decke
Obwohl sich die Bundesliga in der Sommerpause befindet, überschlagen sich die Ereignisse bei Borussia Dortmund derzeit. Und die neuen Nachrichten sind allesamt positiver Natur. Vor allem der geplante Einstieg der Deutschen Bank beflügelt den Kurs des Fußballvereins. Die Aktie legt am Donnerstag rund acht Prozent zu und steht vor dem Einstieg in den SDAX.

Alibaba-Börsengang: Der Countdown läuft – auch für Yahoo
Dass der chinesische Internetkonzern Alibaba an die Börse gehen wird ist bereits seit einigen Wochen klar. Analysten schätzen den Firmenwert auf rund 160 Milliarden Dollar. Nun gibt es neue Gerüchte über das Datum des IPOs.


Maydorns Meinung: Solarworld, JinkoSolar, Trina Solar, Yingli Green Energy
In "Maydorns Meinung" nimmt sich Börsenexperte Alfred Maydorn ausreichend Zeit, um die neuesten Entwicklungen bei den beliebtesten Aktien deutscher Anleger einzuschätzen – und sie mit seiner persönlichen Meinung zu versehen. In dieser Ausgabe geht es ausschließlich um Solaraktien. Mit dabei sind Solarworld, JinkoSolar, Trina Solar und Yingli Green Energy.

Cancom-Aktie: Unbedingt dabeibleiben!

Während der DAX seit Tagen ohne Impulse um den Schlussstand des Vortags pendelt, bahnt sich die Aktie von Cancom ungehindert weiter ihren Weg nach oben. Jetzt rückt sogar die psychologisch wichtige Marke von 40 Euro in den Fokus. Der Kursverlauf folgt in den letzten Monaten einem immer wiederkehrenden Muster.

SAP: Aktie unter Druck – Analysten trotzdem optimistisch

Der enttäuschende Ausblick eines Wettbewerberse in den USA hat die Aktien von SAP am Mittwoch unter Druck gebracht. Kaufempfehlungen von den Analysten der Citigroup und des Analysehauses Kepler Cheuvreux nach der Produktkonferenz Sapphire konnten das Minus etwas schmälern.

United Internet: Die Bullen geben Gas

Die Aktie des Internetdienstleisters United Internet profitiert am Donnerstag von einer positiven Analystenstudie. Seit den guten Zahlen Mitte Mai bekommt der Titel damit erstmals wieder einen Kurstreiber. Der TecDAX-Wert steht nur noch knapp unterhalb des Allzeithochs bei 35,73 Euro.

Deutsche Telekom – DAX-Gewinner des Tages: Fortschritte beim Verkauf der US-Tochter

Die Aktien der Deutschen Telekom gewinnen am Donnerstag 0,8 Prozent auf 12,51 Euro und sind damit am Morgen unter den Top 3 der Tagesgewinner im DAX. Grund dafür sind Fortschritte beim angestrebten Verkauf der Tochter T-Mobile US, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet. Die Bonner und der US-Konzern Sprint stünden bei den Verkaufsverhandlungen kurz vor einer Einigung über wichtige inhaltliche Bedingungen. Demzufolge bewerte Sprint T-Mobile US mit 40 Dollar je Aktie, was einen deutlichen Aufschlag zum jüngsten Schlusskurs von 34,28 Dollar bedeuten würde. Trotz dieser positiven Entwicklung sollte aber nicht vergessen werden, dass die Wettbewerbshüter einer Transaktion erst noch zustimmen müssten, sagte der Händler.

JinkoSolar: Größter Solar-Verlierer – aber warum?

Die Aktie von JinkoSolar hat am Mittwoch in New York 7,5 Prozent an Wert verloren – und damit mehr als alle anderen börsennotierten chinesischen Solartitel. Auslöser für die Schwäche waren neue US-Strafzölle auf chinesische Solarmodule. Ist JinkoSolar von den neuen Zöllen besonders stark betroffen?

Rote Laterne für Adidas: Es wird blutig!

Mit einer spektakulären Werbekampagne sorgt Adidas derzeit für Aufsehen. Auf dem neuen Werbemotiv des Sportartikelherstellers ist der deutsche Nationalspieler Lukas Podolski zu sehen, wie er ein blutiges Rinderherz in der Hand hält. Im Netz ist die Reaktion auf die Aktion zwiegespalten. An der Börse gibt der DAX-Titel am Donnerstag derweil deutlich nach.

(Mit Material von dpa-AFX)