Yahoo!
- Stefan Limmer - Redakteur

Alibaba-Börsengang: Der Countdown läuft – auch für Yahoo

Dass der chinesische Internetkonzern Alibaba an die Börse gehen wird ist bereits seit einigen Wochen klar. Analysten schätzen den Firmenwert auf rund 160 Milliarden Dollar. Nun gibt es neue Gerüchte über das Datum des IPOs.

Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf informierte Personen beruft, könnte es am 8. August so weit sein. Alibaba wollte die Gerüchte jedoch nicht kommentieren. Es könnte der größte Tech-IPO aller Zeiten werden. Analysten erwarten, dass der Börsengang mehr als 15 Milliarden US-Dollar erlösen wird. Der Betrag ist deshalb geringer als der Gesamtwert des Unternehmens, weil nur ein kleiner Teil an die Börse gebracht wird. Der Börsengang wird Möglicherweise sogar den von Facebook aufgestellten Rekord reissen. Das soziale Netzwerk war 2012 an die Börse gegangen und hat dabei 16 Milliarden Dollar erlöst. Auf jeden Fall ist Alibaba jetzt schon die größte chinesische Firma, die eine Heimat an den US-Börsen gefunden hat.

Geldregen für Yahoo

Einer der größten Profiteuer des kommenden Alibaba-Börsenganges ist neben Geschäftsführer Jack Ma (siehe Bild) Yahoo. Der Internetkonzern hält bereinigt 22,6 Prozent an Alibaba. Bei einer Bewertung von 200 Milliarden Dollar wäre dieser Anteil 45,2 Milliarden Dollar wert und damit deutlich mehr als die aktuelle Yahoo-Börsenbewertung, die derzeit bei rund 35 Milliarden Dollar liegt.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: