Daimler
- Stefan Sommer - Volontär

BMW und Daimler: Vollgas in Richtung Allzeithoch

Vollgas, Tachoscheibe, Km/h, Tacho, Geschwindigkeit, Speed, 20121119

Die Aktie von BMW und Daimler können am Donnerstag in einem positiven Gesamtmarkt zulegen. Grund dafür dürfte eine Hochstufung des Brokerhauses Redburn sein. Damit könne beide Werte ihre rasante Kursrallye der vergangenen Monate fortsetzen.

Redburn-Analyst Charles Winston hat die Aktien von BMW und Daimler jeweils von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Zudem erhöhte der Experte in einer am Donnerstag vorgelegten Studie das Kursziel für BMW von 89 auf 120 Euro und für Daimler von 56 auf 90 Euro. Beide Autobauer dürften in der Lage sein, dank der Kostenvorteile durch eine Modularisierung ihrer Fertigungsplattformen die steigenden Kosten für CO2-Emmissionsrechte zu kompensieren, heißt es zur Begründung.

Daimler; Chart

Die Nachfrage nach hochwertigen Autos sollte beiden Herstellern bis 2018 ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von sieben bis neun Prozent bescheren, glaubt der Experte. Zudem traut er ihnen weitere moderate Margensteigerungen zu. Die Aktien sollten weiter zulegen, wenn die Anleger auf eine Nachhaltigkeit der verbesserten Profitabilität vertrauten.

BMW; Chart

Investiert bleiben

Die beiden deutschen Autobauer schwimmen damit weiter auf der Erfolgswelle. Die gesamte Branche sollte in den kommenden Monaten weiter von der starken Nachfrage nach Autos im Premium-Bereich profitieren. Investierte Anleger bleiben dabei und setzten einen Stopp für BMW bei 77,50 Euro und für Daimler bei 57,00 Euro. Vor allem bei Daimler bieten sich schwache Tage nach wie vor als Kaufchancen an.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr