Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
28.01.2016 Jochen Kauper

Wirecard-Aktie: Gute Zahlen – Aktie bleibt aussichtsreich

-%
DAX

Die Wirecard-Aktie konnte sich im schwachen Marktumfeld der letzten Wochen sehr gut behaupten. Mit den guten im Zahlen im „Gepäck“ und einem freundlichen Gesamtmarkt in den nächsten Tagen könnte das Papier sogar Kurs Richtung Allzeithoch nehmen.

Gute Zahlen

Nach vorläufigen Zahlen hat sich 2015 der Umsatz im Konzern um 28,4 Prozent auf 771,6 Millionen Euro erhöht. Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr um 31,4 Prozent auf 227,2 Millionen Euro. Im vierten Quartal konnte der vorläufige konsolidierte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 30,4 Prozent von 176,8 Millionen Euro auf

230,6 Millionen Euro erhöht werden. Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich in diesem Zeitraum um 32,1 Prozent auf 68,7  Millionen Euro verbessert (Q4/2014: 52,0 Millionen Euro). Der Konzern-Jahresabschluss und Geschäftsbericht 2015 wird am 7. April 2016 veröffentlicht.

Allzeithoch im Blick

Wirecard ist in einem Wachstumsmarkt tätig. Bargeldloses bezahlen erhält immer mehr Zuspruch. Die Aktie sieht weiterhin vielversprechend aus. Gelingt der Ausbruch über das alte Hoch, sollten sich Zukäufe auszahlen.

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6