12.06.2017 Benedikt Kaufmann

Tech-Aktien im Sturzflug – Amazon, Apple, Facebook, Google und Microsoft mit Verlusten

-%
Amazon
Trendthema

Die Jagd der großen Tech-Aktien nach immer neuen Rekordmarken wurde am Freitag jäh beendet. Ein enormer Abverkauf in der Branche setzte insbesondere den großen US-Werten zu. Der Nasdaq verlor am Freitag 1,8 Prozent – der Nasdaq 100 sogar 2,4 Prozent. Im frühen deutschen Handel scheinen die Nasdaq-Werte stabil.

Mit einer Warnung der Investmentbank Goldman Sachs hat alles begonnen. Chief Investment Officer Robert Bouroujerdi wies auf die wachsenden Risiken bei den großen fünf Tech-Aktien (Amazon, Apple, Facebook, Google und Microsoft) hin. Fast 40 Prozent des gesamten Zugewinns im S&P 500 entfallen in diesem Jahr auf die GAFAM-Aktien – obwohl sie nur 13 Prozent der Gewichtung des Index ausmachen.

Doch Bouroujerdi ist nicht der einzige, der zur Vorsicht rät. Auch andere Experten warnen vor der überragender Dominanz der großen Tech-Werte und vergleichen die aktuelle Situation mit dem Ansteigen der Kurse innerhalb der Dot-Com-Blase.

Die Korrektur wird jedoch als eine gesunde Entwicklung gesehen – ein Crash dürfte nicht bevorstehen. Alle Gafam-Werte halten sich aktuell über der 200-Tage-Linie. DER AKTIONÄR sieht die Gewinnmitnahmen als Chance, um zuzukaufen, nachdem sich der Tech-Markt wieder beruhigt hat. Der heutige US-Handelsstart sollte für mögliche Käufe jedoch abgewartet werden.