14.11.2016 Michel Doepke

Siemens: Milliardenübernahme von US-Softwarehersteller Mentor Graphics

-%
Siemens
Trendthema

Heute sorgt Siemens mit einem Zukauf in Milliardenhöhe für Schlagzeilen. Mit der Übernahme vom amerikanischen Konzern Mentor Graphics baut die DAX-Firma das Geschäft mit Industriesoftware weiter aus. Die Anleger reagieren positiv.

4,5 Milliarden Dollar

Siemens plant den Ausbau der Industriesoftware-Sparte mit dem Zukauf von Mentor Graphics aus den USA für rund 4,5 Milliarden Dollar, inklusive Schulden. Das Unternehmen wurde in den vergangenen Handelstagen mit gut 3,3 Milliarden Dollar bewertet. Siemens bietet 37,25 Dollar je Mentor-Graphics-Aktie – dies entspricht einer Prämie von circa 21 Prozent. Im zweiten Quartal 2017 soll die Übernahme abgeschlossen sein.

Mentor Graphics ist ein Spezialist für Automatisierungssoftware und im Bereich Halbleiter-Design tätig. Vorab hat sich Siemens mit dem Mentor-Großaktionär Elliott, unter der Leitung des Hedgefondsmanager Singer, geeinigt. Er unterstütze die geplante Transaktion. Singer hat sich einen Namen als „Heuschrecke“ gemacht – er investiert häufig in laufende Übernahmen mit dem Ziel, einen höheren Kaufpreis je Aktie zu erzielen. Zuletzt stieg er auch beim 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions ein und wollte den Übernahmepreis nach oben treiben.

Siemens baut den profitablen Konzern-Bereich der Industriesoftware weiter aus. In den letzten Jahren erwarben die Münchener mehrere kleinere Firmen in diesem Segment, darunter unter anderem die Firmen UGS und CD-adapco. Zudem verkündete Siemens mit Bentley Systems vor kurzem eine strategische Allianz auf dem Gebiet der Industriesoftware.

Aktie reagiert positiv

Nachdem Siemens letzte Woche mit starken Zahlen für das Geschäftsjahr 2015/2016 auftrumpfte, erreichten die Papiere ein neues Mehrjahreshoch. Das Angebot für Mentor Graphics wird ebenfalls positiv von den Aktionären aufgenommen. Investierte Anleger bleiben mit einem Stopp bei 95 Euro dabei.

Crowdinvesting - ein Megatrend?

Autor: Beck, Prof. Dr. Ralf
ISBN: 9783864702051
Seiten: 256
Erscheinungsdatum: 01. Juli 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Crowdinvesting liegt für deutsche Privatanleger im Trend. Branchenfachmann Professor Dr. Ralf Beck legte mit seinem Buch das Grundlagenwerk zu dieser ­Finanzierungs- und Anlageform vor. Nun erscheint die erwei­terte und überarbeitete 3. Auflage erstmals im Börsenbuchverlag.

Das Thema Crowdinvesting gilt momentan als Megatrend. Mit wenigen Klicks und Eingaben kann sich jedermann unkompliziert und auf Wunsch schon mit geringen Geldbeträgen an jungen innovativen Unternehmen beteiligen. Über Internetportale werden dabei Gelder für attraktive Gründungsvorhaben (Start-ups) und manchmal auch für bereits etablierte Unter­nehmen eingesammelt. Die Geldgeber erhalten im Gegenzug einen Erfolgsanteil an dem von ihnen ausgewählten Unternehmen. Was für Möglichkeiten gibt es? Wo lauern Risiken? Mit welchen Tricks macht man sich das Leben leichter? Das erste und bisher einzige umfassende Buch zu diesem Thema erscheint hiermit in dritter, deutlich erweiterter und überarbeiteter Auflage!