Die Comebacks nach Corona
03.09.2020 Thorsten Küfner

Musterdepot-Titel Deutsche Post: Das sieht richtig gut aus - was ist jetzt zu tun?

-%
Deutsche Post

Die Aktie der Deutschen Post kann im heutigen Handel erneut deutlich zulegen. Aktuell arbeitet der DAX-Titel daran, das durch den Dividendenabschlag von 1,15 Euro je Aktie ausgelöste Gap zu schließen. Aus charttechnischer Sicht sieht es hierfür sehr gut aus. Zudem erhalten die Anteile des Logistikriesen zusätzlichen Rückenwind.

So hat nun die Privatbank Berenberg das Kursziel für die Papiere der Deutschen Post von 40 auf 43 Euro erhöht. Darüber hinaus wurde die Einschätzung mit "Buy" bestätigt. Nach Ansicht von Analyst William Fitzalan Howard, läuft die Post-Aktie trotz der zuletzt starken Kursentwicklung den Papieren der US-Logistikkonkurrenz immer noch in „ungerechtfertigter Weise deutlich hinterher“.

Noch deutlich optimistischer gestimmt ist indes das Bankhaus Metzler. Deren Analyst Guido Hoymann hob das Kursziel für die Post-Aktie von 40,95 auf 48 Euro an. Das Anlagevotum wurde erneut mit "Buy" bestätigt.

Deutsche Post (WKN: 555200)

Stopp nachziehen!

Auch DER AKTIONÄR bleibt für den Blue Chip nach wie vor zuversichtlich gestimmt. Für die DAX-Titel sieht es weiterhin sowohl aus charttechnischer als auch aus fundamentaler Sicht gut aus. Anleger sollten daher bei der Post die Gewinne laufen lassen und den Stoppkurs zur Gewinnsicherung auf 30,50 Euro nachziehen.


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Deutsche Post.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.