Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
08.11.2013 Markus Bußler

K+S: Deshalb steigt die Aktie

-%
DAX

Die Aktie des Kali- und Salzproduzenten K+S liegt heute gegen den Markttrend deutlich im Plus. Der Grund ist - wie bereits berichtet - ein Upgrade durch die US-Bank JPMorgan. Die Begründung ist durchaus interessant: Sie sehen eine positive Preisdynamik.

Die US-Bank JPMorgan hat K+S von "Underweight" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 12 auf 21 Euro angehoben. Es gebe eine Reihe von potenziellen Kurstreibern für die Aktie des Salz- und Düngemittelherstellers, schrieb Analyst Ben Scarlett in einer Studie. Hierzu zähle die Ankündigung von Kostensenkungen, der Verzicht auf eine Kapitalerhöhung, Zeichen einer Versöhnung im Kali-Vertriebskartell BPC und Hinweise auf eine positive Preisdynamik. Das dritte Quartal dürfte aber schwach verlaufen sein und Abwärtsrisiken bestünden weiterhin. Der Experte hob seine Gewinnprognosen je Aktie an.

Foto: Börsenmedien AG

Keine Frage: Der jüngste Ausbruch aus dem Seitwärtstrend macht bei K+S Mut. Doch die weitere Kursentwicklung wird vor allem von den am Zahlen zum dritten Quartal abhängen - und vom Ausblick, den der Vorstand geben wird. Zudem will K+S am 14. November auch Details zum Sparprogramm bekannt geben.

Jetzt abonnieren: TSI Premium schließt aufgrund hoher Nachfrage in Kürze
30 Prozent Rendite pro Jahr. Insgesamt 56.125 Prozent Rendite seit 1995. Ein Vermögen in Höhe von 8,43 Millionen Euro, geschaffen aus gerade einmal 15.000 Euro. Das sind die Performance-Kennziffern, hinter denen das bewährte TSI Premium-System steht. Das System, das Aktien wie Nordex, Sky, ProSieben & Co frühzeitig erkennt, das Gewinne laufen lässt und Verluste begrenzt. Seine Beliebtheit führt jetzt dazu, dass in Kürze ein Bestellstopp eingeführt wird. Nur noch wenige Plätze sind verfügbar. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement, ehe Ihnen nur noch die Möglichkeit bleibt, sich in eine Warteliste einzutragen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
K+S - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6