Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
23.11.2016 Michel Doepke

Infineon: Starke Profitabilität – Ausblick enttäuscht – Rallye zu Ende?

-%
Infineon

Im letzten Quartal des Fiskaljahres 2015/2016 profitierte der deutsche Chiphersteller einmal mehr von starken Geschäften mit Auto- und Smartphone-Chips. Die Profitabilität konnte überraschend gesteigert werden. Allerdings schmeckt der Ausblick den Anlegern nicht.

Unterm Strich verdiente Infineon im vergangenen Berichtszeitraum 225 Millionen – im Vorquartal erzielte der DAX-Konzern lediglich ein Ergebnis von 186 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte um drei Prozent auf knapp 1,68 Milliarden Euro. Dank der starken Profitabilität (operative Marge von 16,7 Prozent) plant Infineon eine Dividende von 0,22 Euro je Aktie auszuschütten – zehn Prozent mehr als im vorangegangenen Fiskaljahr.

Schwacher Ausblick            

Im traditionell schwachen ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres rechnet Infineon mit einem Umsatzrückgang von vier Prozent. Dagegen soll das zukunftsträchtige Geschäft der Chips für die Autoindustrie im angelaufenen Fiskaljahr um sechs Prozent wachsen und circa 6,86 Milliarden Euro umsetzen. Dies liegt allerdings unter den bisherigen Schätzungen der Experten.

Aktie gibt nach

Der Ausblick auf das kommende Jahr schreckt die Anleger ab. Mögliche Impulse sind hingegen von anhaltenden Übernahmespekulationen in der Halbleiter-Branche zu erwarten. DER AKTIONÄR hat bereits gestern geraten, erste Teilgewinne zu realisieren. Die restliche Position mit einem Stopp bei 14,00 Euro abgesichert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Infineon - €
Infineon Technologies ADR - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0